Tom Cruise: "Mission: Impossible 5" wird vorgezogen

Ethan Hunt alias Tom Cruise wird früher auf die Leinwand zurückkehren: "Mission: Impossible 5" läuft statt Weihnachten in den USA ab Juli.

Paramount zieht den Blockbuster "Mission: Impossible 5" mit Tom Cruise (52, "Edge of Tomorrow") um fünf Monate vor, wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet. Demnach kommt der Film in den USA statt Weihnachten bereits Ende Juli in die Kinos. In Deutschland war ursprünglich der 16. Januar als Starttermin vorgesehen.

Im vergangenen Jahr startete "Guardians of the Galaxy" zur selben Zeit und wurde zum erfolgreichsten Film im Sommer. Zudem erhält "Mission: Impossible" dadurch mehr Abstand zum neuen James-Bond-Streifen "Spectre", der im November anläuft.

Prinzessin Leonor

So meistert sie ihre erste Rede

Prinzessin Leonor
König Felipe ist mächtig stolz auf seine Tochter Leonor. Bei den Prinzessin-von-Asturien-Preisen hielt die 13-Jährige ihre erste Rede.
©Gala

Im fünften Teil der "Mission: Impossible"-Reihe ist Cruise erneut als Agent Ethan Hunt zu sehen. Neben ihm sind unter anderem Agent William Brandt (Jeremy Renner) und der Techniker Benji Dunn (Simon Pegg) mit von der Partie. Regie führt Christopher McQuarrie.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche