The Wanted Kooperation mit Justin Bieber

The Wanted
© CoverMedia
Für ihr anstehendes Album konnte die Boygroup The Wanted Stars wie Rita Ora und Justin Bieber als Mitwirkende gewinnen.

Die Jungs von The Wanted haben verkündet, dass Justin Bieber (19) auf ihrem neuen Album zu hören sein wird.

Die Jungstruppe ('Gold Forever'), bestehend aus Max George (24), Siva Kaneswaran (24), Jay McGuiness (23), Tom Parker (24) und Nathan Sykes (20), bereitet sich darauf vor, ihre dritte Platte herauszubringen. Zwar gibt es bislang weder einen Titel noch ein Veröffentlichungsdatum, doch die Musiker haben ihren Fans schon einmal einen kleinen Vorgeschmack darauf geben wollen, was diese erwarten dürfen. "Dr. Luke, Rita Ora, Nasri, der viel Bieber-Zeug macht, [und] Justin selbst", erzählte George den britischen 'MTV News', als er gefragt wurde, wer auf der Scheibe zu hören sein werde.

Das jüngste Bandmitglied, Sykes, gab gestern erst beim Capital FM's Summertime Ball sein Comeback, nachdem seine Kollegen aufgrund einer Stimmbandoperation seit April auf ihn verzichten mussten. Dass jetzt alle Fünf wieder vereint sind, scheint ein gutes Zeichen für den Nachfolger zu ihrem Album 'Battleground' aus dem Jahr 2011 zu sein, von dem Hits wie 'Glad You Came' und 'Warzone' stammen. "Nath ist zurück, also yeah, ich denke, es wird unser bislang bestes Album sein und hoffentlich wird es da auch ein paar Überraschungs-Kooperationen geben", fügte George hinzu.

Die britisch-irische Band stellte ihren Fans unlängst die neue Single 'Walks like Rihanna' vor, die auf der singenden Inselschönheit (25, 'Diamonds') basiert. Der Track ist von allen sehr gut angenommen worden, auch von Rihanna selbst. "Wir haben ihren Manager, Jay Brown, in New York getroffen und er sagte, dass er ihn mochte und sie ihn auch wirklich gut fand, was immer ein gutes Zeichen ist, denn wenn sie ihn gehasst hätte, säßen wir jetzt in der Patsche", scherzte Parker, woraufhin George einwarf: "Wir hätten ihn trotzdem rausgebracht!" Und McGuiness ergänzte: "Ich glaube, sie meidet uns, seit wir ihn geschrieben haben!"

Sykes hatte im April herausgefunden, dass er unter einem "Blutungsknötchen" an seinen Stimmbändern litt, und unterzog sich kurz darauf einer Operation. Seine Band kam ihren Arbeitsverpflichtungen anschließend ohne ihr Nesthäkchen nach, doch jetzt sind alle froh, ihn wieder bei sich zu haben. "Es fühlt sich einfach so zart an", grinste 'The Wanted'-Star Jay McGuiness.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken