VG-Wort Pixel

The Voice Kids Noah-Levi ist der Sieger

Der 13-jährige Noah-Levi aus Berlin setzte sich gegen seine fünf Konkurrenten durch und gewinnt das Finale von "The Voice Kids".

Noah-Levi, 13, aus Berlin sang sich am Freitagabend in die Herzen der Zuschauer und gewann das Finale von "The Voice Kids". Mit "Hold Back The River" von James Bay schaffte es der 13-jährige Berliner ins Zuschauer-Voting und überzeugte am Ende mit der Ballade "I See Fire" von Ed Sheeran.

Im bisher jüngsten "The Voice Kids"-Finale traten zunächst Noah-Levi, 13, und Samuel, 13, für Team Lena Meyer-Landrut, 23, an. Mark Forster, 31, setzte auf Antonia, 15, und Zoe, 11, und Revolverheld Johannes Strate, 35, hatte seine Talente Cosma, 11, und Nestor, 8, ins Rennen um den Titel geschickt. Noah-Levi darf nun nicht nur den Titelsong zum neuen "Giraffenaffen 4"-Album beisteuern, sondern sich auch über 15.000 Euro Ausbildungsförderung freuen. Außerdem hat der Gewinner die Option auf einen Plattenvertrag. Ob er den bekommt, entscheiden seine Eltern.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken