The First Avenger: Civil War: Warum kämpfen die Helden?

Von wegen "gute Freunde kann niemand trennen": In "Civil War" gehen sich Iron Man und Captain America an die Gurgel. Aber warum eigentlich?

Erstaunlich viele Superhelden haben derzeit ein Problem miteinander. Ende März forderte ( ) seinen Justice-League-Kollegen Superman ( ) noch zum Faustkampf heraus, nun gibt es für die Recken von Marvels "Avengers" einen Satz heißer Ohren voneinander. Doch wie bei dem dunklen Ritter und dem Kryptonier drängt sich auch beim anstehenden Blockbuster "The First Avenger - Civil War" die Frage auf: "Warum habt ihr euch denn plötzlich alle nicht mehr lieb?" Hier gibt es die Antwort.

Die Vergangenheit holt sie ein

"Er ist mein Freund", versucht alias Captain America ( ) im Trailer zu erklären, warum er dem augenscheinlich bösen Charakter Winter Soldier ( ) hilft. "Das war ich auch", entgegnet daraufhin ( ) und betont die Vergangenheitsform. Ein großer Reibungspunkt wird demnach die komplett unterschiedliche Meinung über den Antagonisten aus "The Return Of The First Avenger" sein. kennt den Winter Soldier noch als den liebenswerten Soldaten Bucky Barnes, der während des Zweiten Weltkriegs von den Nazischergen gefangen genommen und in eine Killermaschine verwandelt wurde. Eine derart emotionale Bindung fehlt Iron Man selbstredend, er denkt an das Wohl der Menschheit.

Wer kontrolliert die Avengers?

Über die Handlung von "Civil War" ist soweit bekannt, dass es bei einem Einsatz der "Avengers" zu Beginn offenbar zu großen Kollateralschäden kommt. Aus diesem Grund soll die Heldentruppe künftig stärker von der Regierung reguliert werden, ein Vorschlag, der vor allem Tony Stark nach seinem Roboter-Fauxpas in "Age of Ultron" sinnvoll erscheint.

Ganz anders sieht das Captain America. Er hat in "Return Of The First Avenger" miterleben müssen, wie sämtliche Regierungspositionen von der bösen Organisation "Hydra" unterwandert wurden und hat daher sein Vertrauen in die Staatsorgane verloren. Eine superheldenhafte Politikverdrossenheit, wenn man so will.

Was erschwerend hinzukommt, ist die Tatsache, dass nicht nur Captain America und Iron Man stark unterschiedliche Ansichten haben. Ihr Zwist droht die gesamte "Avengers"-Truppe zu zerreißen. Auf der Seite von Steve Rogers kämpft neben seinem Kumpel Winter Soldier auch Hawkeye ( ), Ant-Man ( ), Scarlet Witch ( ), Falcon ( ) und die Tochter von Peggy Carter, Sharon ( ).

Ihnen gegenüber steht unter der Leitung von Tony Stark eine nicht minder illustre Heldentruppe. Zu Team Iron Man zählt War Machine ( ), Black Widow ( ), Black Panther (Chadwick Boseman), The Vision ( ) und erstmals auch Spider-Man (Tom Holland). Ob sich die Streithähne am Ende wieder vertragen, erfahren Kinogänger ab dem 28. April.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche