Taylor Swift Keine Musikerin verdient so viel wie sie


Taylor Swift weiter auf Erfolgskurs: Einer neuen "Forbes"-Liste zufolge verdiente sie 2016 so viel wie keine andere Frau im Musikbusiness.

In der Liebe scheint es bei Taylor Swift ("Bad Blood") einfach kein Happy End zu geben, dafür hat sie finanziell wohl für den Rest ihres Lebens ausgesorgt. Die 26-Jährige ist laut einer aktuellen Liste des "Forbes"-Magazins die bestverdienende Musikerin des Jahres 2016. Insgesamt verdiente sie 170 Millionen Dollar (rund 153 Millionen Euro).

Der Großteil ihrer Einnahmen geht demnach auf ihre "1989"-Welttournee zurück. Außerdem machte Swift Werbung für den US-amerikanischen Schuhhersteller Keds sowie für Tech-Riese Apple und Diät-Cola.

Die Platzierten

Abgeschlagen auf Platz zwei der "Forbes"-Liste steht Adele ("Hello") mit 80,5 Millionen Dollar. Sie verdient ihr Geld hauptsächlich durch ihre Albumverkäufe. Dann folgen Madonna (76,5 Millionen Dollar), Rihanna (75 Millionen Dollar) und Beyoncé (54 Millionen Dollar).

Erst auf Platz sechs findet sich Swifts Rivalin Katy Perry, die noch im Jahr 2015 die Bestverdienerin im Musikgeschäft war. Sie verdiente im Jahr 2016 "nur noch" 41 Millionen Dollar.

Platz sieben geht an Jennifer Lopez mit 39,5 Millionen Dollar. Pop-Sternchen Britney Spears rangiert auf Platz acht mit 30,5 Millionen Dollar. Country-Star Shania Twain kommt auf 27,5 Millionen Dollar - das macht Platz neun. Die Top Ten werden durch Céline Dion ("My Heart Will Go On") komplett. Sie kann sich noch über 27 Millionen Dollar freuen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken