Taylor Swift Ihr Misstrauen vergraulte Harry Styles

Taylor Swift
© CoverMedia
Country-Sängerin Taylor Swift soll so lange an Harry Styles gezweifelt haben, bis dieser keine Lust mehr auf die Beziehung hatte.

Taylor Swift (23) soll HarryStyles (18) mit ihren ständig kritischen Fragen auf die Nerven gegangen sein.

Das Musiker-Traumpaar hat sich Berichten zufolge nach einem heftigen Streit im Neujahrsurlaub getrennt. Ein Insider sprach nun mit dem britischen 'Mirror' über die Gründe: "Harry und Taylor hatten eine unglaublich intensive Beziehung und mochten sich wirklich. Leider lief sich das Ganze ziemlich schnell tot. Harry hatte das Gefühl, dass Taylor ständig an ihm herumnörgelte. Sie verhörte ihn regelrecht, was seine Absichten bei anderen Frauen anging. Sie hatte grundsätzlich wenig Vertrauen zu ihm." Die vielen intimen Fragen wurden dem 'One Direction'-Schönling ('Gotta Be You') schnell zu viel. "Harry fand sie ein wenig zu fordernd", betonte der selbst ernannte Experte weiter. "Taylor hat die Trennung vielleicht durchgezogen, aber in der Beziehung hatte Harry die Karten in der Hand."

Zum großen Streit soll es im Urlaub auf den Jungferninseln gekommen sein, wo Taylor Swift ('Red') und Harry Styles entspannen wollten, nachdem sie Silvester noch knutschend in New York verbracht hatten.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken