VG-Wort Pixel

Taylor Swift Hauptrolle in Agenten-Film

Taylor Swift
© CoverMedia
Countrystar Taylor Swift darf an der Seite von Samuel L. Jackson in einem Kinofilm mitspielen. Auch andere Musikstars und Fußballer David Beckham sollen mit dabei sein

Taylor Swift, 23, freut sich auf ihre nächste große Herausforderung: eine Hauptrolle in einem Kinofilm.

Die Sängerin ("I Knew You Were Trouble") soll eine Hauptrolle im neuen Filmprojekt "The Secret Service" von Claudia Schiffers Mann Matthew Vaughn (42, "Eine offene Rechnung") gelandet haben. In dem Streifen wird Swifts Charakter von einem Bösewicht gespielt von Hollywoodstar Samuel L. Jackson (64, "Django Unchained") entführt, doch später gelingt ihr die Flucht. Auch der ehemalige Fußballprofi David Beckham, 38, soll einen Gastauftritt in dem Film hinlegen. "Matthew hat eine Reihe von Schauspielerinnen in Betracht gezogen, bevor er sich für Taylor entschied - angeblich ist sie ein Naturtalent auf der Leinwand. Außerdem ist sie ein neues Gesicht in Hollywood und das gefiel ihm. Sie freut sich schon darauf, mit David Beckham zusammen zu arbeiten, den sie sehr attraktiv findet", berichtete ein Insider der britischen Zeitung "The Mirror".

Der Countrystar und der Rasenadonis sind nicht die einzigen Promis, die in dem Streifen, der auf den Comics von Mark Millar basiert, zu sehen sein werden. Neben Samuel L. Jackson, Colin Firth (52, "Gambit - Der Masterplan") und Sir Michael Caine (80, "The Dark Knight Rises") in den Hauptrollen treten außerdem Sir Elton John (66, "The Show Must Go On") und Adele (25, "Skyfall") in Gastrollen auf.

Für ihren Auftritt muss Swift angeblich noch ein intensives Training absolvieren. "Sie soll ein hartes Kampftraining absolvieren, damit ihr Charakter Samuel L. Jackson glaubhaft vermöbeln kann. Das ist die größte Herausforderung für Swift bis zum heutigen Tag, aber sie kann es kaum erwarten", fügte der Alleswisser hinzu.

Der Star-besetzte Film mit Taylor Swift gilt als eine James-Bond-Variante, die Dreharbeiten beginnen nächsten Montag (9. September) in London und Südfrankreich.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken