Taylor Swift 'Scrabble' zu Weihnachten

Taylor Swift
© CoverMedia
Sängerin Taylor Swift wunderte sich über die Weihnachtsgeschenke, die sie von ihrer Familie bekommen hat.

Taylor Swift (23) findet, dass sie Oma-Geschenke zu Weihnachten bekommen hat.

Die Sängerin ('Love Story') fand unter dem Weihnachtsbaum Gesellschaftsspiele und Sachen für ihre Katze - was sie schon ein wenig wunderte: "Was soll mir das sagen, wenn mir meine Familie 'Scrabble' (das, was sich dreht) und Katzenleckerli zu Weihnachten schenkt? Bin ich etwa schon 85?", scherzte Swift nach dem Geschenke-Auspacken auf Twitter.

Allerdings wird das neue Gesellschaftsspiel sicherlich zum Einsatz kommen, wenn sich die Musikerin mit ihrem neuen Liebsten, 'One Direction'-Sänger Harry Styles (18, 'Little Things'), trifft, denn beide lieben diese Art der Freizeitgestaltung: "Sie haben so viel gemeinsam und reden die ganze Zeit über Musik - Harry findet Taylors Musik großartig und bat um ein paar Tipps für das Schreiben von Songs. Außerdem lieben beide 'Scrabble'", berichtete vor Kurzem ein Freund dem britischen Magazin 'Look'.

Das Teenie-Idol dürfte jetzt auch mehr Zeit für Spiele haben, da ihn der gemeinsame Ski-Ausflug mit Taylor Swift leicht lädiert zurückließ. Styles veröffentlichte ein Foto von sich, das ihn mit einem Pflaster am Kinn zeigte. Allerdings lächelt der Brite darauf - so schlimm wird es wohl nicht gewesen sein. Das Paar kann sich auch darüber freuen, dass die Country-Schöne von 'DoSomething' zur großzügigsten Prominenten 2013 gewählt wurde, nachdem sie umgerechnet 1,9 Millionen Euro für die 'Country Music Hall of Fame' spendete. Taylor Swift setzte sich damit vor Miley Cyrus (20, 'Hannah Montana'), die ebenfalls ein großes Herz hat und in diesem Jahr viel spendete.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken