Tatort: 10,67 Millionen Zuschauer sehen Rekordfall

Axel Milbergs 24. "Tatort"-Fall ist gleichzeitig auch sein quotenstärkster. Am Sonntagabend stellte der Kommissar einen neuen Bestwert auf.

Mit rund 10,67 Millionen Zuschauern hat der Kieler "Tatort" am Sonntagabend einen neuen Quotenrekord aufgestellt. Es ist der meistgesehene Fall von Kommissar Klaus Borowski überhaupt. Gleichzeitig ist "Borowski und der Himmel über Kiel" der quotenstärkste "Tatort" seit September 2014, als die bisher letzte Ausgabe mit den Münsteraner Ermittlern Thiel und Börne ausgestrahlt wurde.

Im mittlerweile 24. Fall von Klaus Borowski ermitteln die Schauspieler Axel Milberg (58, "Feuchtgebiete") und Sibel Kekilli (34, "Game of Thrones") im Mord an einem 20-Jährigen. Offenbar war der junge Mann abhängig von Crystal Meth. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen holte der "Tatort" ebenfalls den Tagessieg - mit 6,29 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 29 Prozent. In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen sahen 3,82 Millionen Menschen (26,8 Prozent) zu. Der mittlerweile zweitstärkste Borowski-"Tatort" lief im vergangenen März und konnte damals 10,02 Millionen Menschen vor die Bildschirme locken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche