Sylvester Stallone: Pinsel statt Panzer

Sylvester Stallone ist nicht nur Action-Held, sondern auch Maler. Ab kommenden Wochenende stellt er seine Bilder in Nizza aus.

2014 fuhr Sylvester Stallone, 68, noch auf einem Panzer in Cannes ein, in diesem Jahr wird er es in Südfrankreich ruhiger angehen lassen. Denn diesmal gilt es nicht, mit Arnold Schwarzenegger, 67, und anderen Action-Stars einen neuen Teil der "The Expendables"-Reihe vorzustellen. Stattdessen zeigt der Schauspieler nun seine Kunst. Ab Samstag, den 16. Mai wird er im Musée d"Art Moderne er d"Art Contemporaire in Nizza eine eigene Ausstellung bekommen, wie das Online-Portal "Page Six" berichtet.

Der leidenschaftliche Maler Stallone wird Bilder aus fünf Jahrzehnten ausstellen. Bei einigen, wie dem Gemälde "Finding Rocky" aus dem Jahr 1975, ließ er sich von seinen Filmen inspirieren. Andere sind Portraits von bekannten Künstlern oder persönlichen Freunden wie Michael Jackson, James Dean oder Brigitte Nielsen, mit der Stallone einst liiert war. Stallone hat seine Bilder schon zuvor in namhaften Galerien und Museen ausstellen dürfen. Unter anderem waren sie 2013 im Russischen Museum in St. Petersburg.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche