Suge Knight Fehlende Beweise im Fall des Rap-Moguls

Ob Suge Knight mit Absicht zwei Männer überfahren und dabei einen von ihnen getötet hat, lässt sich noch nicht beweisen.

Es war ein Unfall, sagt Suge Knight, 49. Es war Mord, sagt die Polizei. Die Beamten sind sich sicher, dass der Rap-Mogul in voller Absicht handelte, als er am Freitag zwei Männer überfuhr und einen davon tötete. Beweisen kann bisher keine der beiden Seiten ihre Version: Die Überwachungskamera am Unfallort, dem Parkplatz eines Schnellrestaurants, ist außer Betrieb, wie das Klatschportal "TMZ" von dem Restaurantbesitzer erfuhr.

Die Kameras der umliegenden Geschäfte hätten das Geschehene ebenfalls nicht aufgezeichnet. Auch Insider aus Polizeikreisen gaben "TMZ" gegenüber zu, derzeit noch mit leeren Händen dazustehen. Die Ermittler hoffen nun darauf, dass jemand den Vorfall auf seinem Handy gefilmt hat.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken