Steven Spielberg: Macht er "Indiana Jones"?

Viermal "Indiana Jones" sind Steven Spielberg wohl nicht genug. US-Medien zufolge soll der Efinder der Kult-Reihe auch bei der Neuauflage Regie führen wollen.

Ein Hauptdarsteller scheint in Shooting-Star Chris Pratt (35, "Guardians of the Galaxy") schon gefunden. Nun könnte auch die Regie für den Reboot der Kult-Reihe "Indiana Jones" feststehen. Laut "Deadline" soll das kein Geringerer als Indy-Erfinder Steven Spielberg, 68, persönlich sein. Der Regisseur ist offenbar von der Idee begeistert, gemeinsam mit Pratt die Neuauflage der Abenteuerfilme zu realisieren.

Allerdings wird auch angeführt, dass es zum aktuellen Zeitpunkt noch zu früh sei, genaue Prognosen abzugeben. Schließlich befindet sich das Projekt noch in den Kinderschuhen, ein Skript zu dem dann fünften Teil gäbe es noch nicht einmal im Ansatz. Dass Spielberg aber ein Fan von Pratt ist, zeigt die Tatsache, dass er ihn für die Fortsetzung seines Dinosaurier-Epos "Jurassic Park" höchstpersönlich auswählte. Mit dem vierten Teil namens "Jurassic World", bei dem allerdings nicht Spielberg die Regie übernimmt, kehren die Urzeit-Giganten nach 14 Jahren zurück auf die Leinwand. Kinostart wird der 12. Juni 2015 sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche