Star Wars: Das Erwachen der Macht: Prinzessin Leia wird zum General befördert

Der PR-Endspurt für "Das Erwachen der Macht" läuft. Wenige Wochen vor dem Kinostart gibt J.J. Abrams nun ein erstaunliches Detail preis.

"Star Wars"-Fans aufgepasst: Fünf Wochen vor dem Start von "Das Erwachen der Macht" am 17. Dezember haut Regisseur J.J. Abrams mal so ganz nebenbei einen raus: Prinzessin Leia, gespielt von Carrie Fisher, war einmal - im neuen Film nennt sie so offenbar niemand mehr: "Sie wird mit General angesprochen", verriet Abrams in einem Interview mit "Entertainment Weekly". Nur in einer Szene verplappere sich ein Charakter und spreche sie mit "Prinzessin" an, führt er aus. Wir können uns alle denken, wer das sein wird...

"Für sie steht viel auf dem Spiel, deshalb wird in Szenen mit Leia nicht viel herumgealbert", so Abrams weiter Auch Fisher selbst äußerte sich bei "Entertainment Weekly" über ihre Rolle. Leia sei im Film einsam und steht unter großem Druck. Zudem sei sie "müde".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche