Spider-Man Wie lustig wird der neue Film?

Kann man "Spider-Man" noch etwas Neues abgewinnen? Möglicherweise, denn dem Autoren-Team nach zu urteilen, könnte der Film lustig werden.

Innerhalb weniger Jahre ist nun bereits die dritte "Spider-Man"-Franchise in Arbeit. Mit dem 19-jährigen Briten Tom Holland ist bereits ein blutjunger Hauptdarsteller gefunden, der in die Fußstapfen von Andrew Garfield, 31, treten wird. Nun soll auch ein Autoren-Team gefunden sein: Laut dem Branchen-Magazin "Deadline" sind John Francis Daley und Jonathan M. Goldstein im Gespräch, das Drehbuch zu schreiben. Die sind bisher vor allem für Komödien bekannt.

Daley und Goldstein arbeiten schon lange zusammen. Zuletzte zeichneten sie für die Komödie "Vacation" mit Chris Hemsworth, 31, und Christina Applegate, 43, verantwortlich, ein Remake von "Die schrillen Vier auf Achse" mit Chevy Chase. Außerdem stammen aus ihrer Feder Filme wie "Kill the Boss", "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" und "Der unglaubliche Burt Wonderstone". Möglicherweise könnte es bei dem neuen "Spider-Man" Reboot einiges zu lachen geben.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken