Sonya Kraus: "Ich bin kein Luxuswesen"

Moderatorin Sonya Kraus braucht keine Statussymbole, um glücklich zu sein. Sie schätze allerdings die Sicherheit, die Geld mit sich bringt

Sonya Kraus, 40, ist extrem bodenständig und zieht ihr Glück nicht aus Luxusgütern. Die Moderatorin mag in ihren Shows als Püppchen rüberkommen, das mit einem schicken Auto zu beeindrucken ist. Dass die Blondine mit ihrem sexy Image gerne kokettiert und mit Klischees spielt, ist bekannt. Im echten Leben macht sie sich jedoch nichts aus typischen Protzgegenständen: "Ich bin kein Luxuswesen", erklärte sie in der ZDF-Sendung "Mona Lisa". "Ich brauch kein dickes Auto, ich brauche keinen Schmuck. Aber ein solide gefülltes Bankkonto ermöglicht mir natürlich eine Freiheit, Entscheidungen zu treffen. Ich muss mich nicht auf Kompromisse einlassen, um mein finanzielles Leben zu sichern - und das meiner Kinder."

Sonya Kraus ist Mutter von zwei Söhnen, die sie mit ihrem Lebensgefährten völlig außerhalb des Rampenlichts groß zieht. Noch nicht einmal die Namen der Jungs möchte sie verraten.

Carmen Geiss

Für ihre neuen Implantate leidet sie Höllenqualen

Carmen Geiss
Carmen Geiss hat Angst vorm Zahnarzt. Auf Instagram nimmt sie ihre Fans mit und zeigt ihre Qualen ganz öffentlich in einem Video.
©Gala / Brigitte

Luxus ist für sie etwas Nicht-Materielles, wie sie vor Kurzem gegenüber "Filmreporter" beschrieb, als sie ihren Familienalltag mit zwei Kindern, Mann und zwei Hunden veranschaulichte: "Ich habe den großen Luxus, dass meine Mutter mit uns im Haus wohnt, also Oma eins. Oma zwei betreut heute den großen und den kleinen Terroristen. Dann gibt es väterlicherseits auch noch einen tollen Opa. Die werden alle nach einem ganz strikten Plan eingesetzt. Deshalb sage ich immer, haltet euch eure Omas bzw. eure Mütter warm, wenn Familienplanung ansteht!"

Das war bei Sonya Kraus 2010 und 2012 der Fall.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche