Simon Cowell: Bald sesshaft

Casting-Erfinder Simon Cowell soll Berichten zufolge doch noch sesshaft werden und seiner Freundin Lauren Silverman einen Antrag machen wollen

Simon Cowell (53) will Berichten zufolge seiner Mama eine Freude machen und seine Freundin Lauren Silverman (36) heiraten.

Der britische Casting-Tycoon ('American Idol') erwartet ein Baby mit seiner neuen Flamme, die auch die Exfrau seines ehemaligen Freundes Andrew Silverman (37) ist.

Daniela Katzenberger

Bekommt Tochter Sophia Leistungsdruck von zu Hause?

Daniela Katzenberger und Sophia
Mutet Daniela Katzenberger in puncto Bildung ihrer Tochter Sophia zu viel zu? Im Interview äußert sich die Blondine zu den Vorwürfen.
©RTL / Gala

Cowell ist dafür bekannt, mit seinen Verflossenen ein freundschaftliches Verhältnis zu pflegen, so auch bei seiner Ex-Verlobten Mezhgan Hussainy (40) und der Popsängerin Sinitta (49, 'Toy Boy'). Zuvor wurde behauptet, dass Silverman hoffe, ein bisschen Distanz zwischen die Ex-Freundinnen und ihren Partner bringen zu können, was aber unwahrscheinlich erschien. "Wenn es um Mezhgan und den Harem geht, läuft es wie gewohnt weiter und ist nicht verhandelbar. Lauren weiß, dass sie keine Ansprüche stellen kann, dass Simon sein Leben ändert, er würde weglaufen. Seinen Harem abzuwimmeln muss ein 'laufender Prozess' sein", verriet ein Insider gegenüber dem britischen 'Heat'-Magazin.

Cowell und Hussainy wurden diesen Monat öfter zusammen gesichtet, aber der Musikstar habe trotzdem nur noch Augen für Silverman. Es wird sogar behauptet, dass er bereit sei, mit ihr eine Ehe einzugehen, obwohl ihre Schwangerschaft überraschend kam. "Simon ist bereit, sich zu binden - Lauren wird sein Kind bekommen und eine Hochzeit würde seine Mutter glücklich machen. Er ist traditionell, er will, dass Lauren das Baby in London bekommen wird, er möchte Stiefvater [ihres Sohnes] Adam werden. Er schaut nach Ringen, sodass er einen Antrag machen kann", meinte der Vertraute.

Die Meldung, dass der Castingshow-Boss Vater werden wird, war eine riesige Überraschung, da nicht zuletzt Cowell selbst immer behauptet hatte, dass er kein Interesse daran hätte, Kinder zu bekommen. Und auch seine Verflossene Sinitta musste wegen der Baby-Nachricht erstmal schlucken und gab zu, dass sie traurig war, als sie die News hörte. "Ich vermute, dass es ein gewisser Trost für mich war, kein Kind mit Simon zu haben, weil er niemals Kinder wollte. So war er, du hast das akzeptiert. Dann herauszufinden, dass er ein Kind mit einer anderen haben wird und sie bauen sich ein gemeinsames Leben auf … All diese verrückten Dinge gingen mir durch den Kopf und es ist nicht fair und nicht angemessen gegenüber Simons' und Laurens' Situation und ich habe nicht das Recht, so zu fühlen. Aber ich bin ehrlich", so die Ex-Freundin von Simon Cowell.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche