Simon Cowell: Ab ins Papa-Ausbildungs-Camp

Medienmogul Simon Cowell soll einen Kurs für ältere Väter in Los Angeles belegt haben

Simon Cowell (54) bildet sich in Sachen Vater-Dasein weiter.

Der Musikproduzent wird im nächsten Februar zum ersten Mal Vater - seine Freundin Lauren Silverman ist gerade schwanger und erwartet einen Jungen. Der Brite hatte bislang nicht viel mit Babys am Hut und jetzt wird behauptet, dass er deshalb in Los Angeles einen speziellen Kurs besucht: "Simon geht in eine exklusive Vater-Schule. Er ist viel älter als viele Männer, die zum ersten Mal Vater werden und er hatte bisher mit Kindern nicht viel zu tun", berichtete ein Insider dem britischen Magazin 'Grazia' lachend. "Aber er möchte bei seinem Sohn und Lauren alles richtig machen, deshalb stellt er sicher, dass er vorbereitet ist. Er lernt, wie man wickelt, beruhigt und dem Baby beim Bäuerchen hilft. Er hat sogar Hausaufgaben bekommen."

Pietro Lombardi

"Wenn sie nicht bei 'Love Island' dabei wäre..."

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi verfolgt aufmerksam die aktuelle Staffel von "Love Island" und hat sich dabei sogar in eine Kandidatin verguckt.
©Gala

Der Kurs soll sich an reifere Väter wenden und Simon Cowell hat jede Woche zweieinhalb Stunden Unterricht bei einem "routinierten Vater". Der Star möchte auch Silverman integrieren, denn die Stunden sollen Paaren helfen, ein Team zu werden, wenn das Kind erstmal da ist.

Schon in einem früheren Interview hatte der werdende Papa gestanden, dass Neugeborene eine Herausforderung für ihn seien: "Ich bin nicht toll mit Babys. Ich weiß nie, was ich tun soll. Aber wenn er älter ist, werde ich ein guter Vater sein, der ihm Ratschläge geben kann. Und dann kann ich all die Sachen machen, die ich möchte - mit ihm zu Disneyland oder Universal Studios gehen, ihm beibringen, wie man Auto fährt - das wird toll", freute sich Simon Cowell damals im Gespräch mit 'Parade'.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche