Silvio Berlusconi: "Bunga Bunga"-Mädchen plant Film

"Bunga Bunga" gibt es wohl bald für alle. Zumindest im Kino, denn die wilden Sexpartys von Silvio Berlusconi sollen verfilmt werden.

Im Kino gibt's bald "Bunga Bunga": Die Sexpartys des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, 79, sollen als Vorlage für einen Film dienen. Das berichtet die "New York Post". Demnach arbeite das italienische Model Ambra Battilana gemeinsam mit Archstone Pictures an einer Verfilmung der wilden Eskapaden.

Die Informationen stammen dabei aus erster Hand. Schließlich war Battilana 2010 selbst Teil der berühmt-berüchtigten "Bunga Bunga"-Partys. Zusammen mit anderen Frauen wurde sie demnach in Berlusconis Villa eingeladen, um die dort anwesenden Männer zu unterhalten. Im Nachhinein schildert das Model diese Erfahrungen als "erniedrigend".

Rebel Wilson

Sie begeistert ihre Fans mit einer schlanken Figur

Rebel Wilson
Rebel Wilson strahlt über beide Ohren: Die Schauspielerin präsentiert sich in einem schicken figurbetonten Kleid und einigen Kilos weniger auf den Hüften.
©Gala

Ihr neues Projekt kann also als eine Art Rachefeldzug verstanden werden. Die Film-Ankündigung klingt jedenfalls ganz danach: "Ein politischer Thriller über den Untergang eines der mächtigsten, reichsten und einflussreichsten Anführer unserer Zeit." Wann und ob der Film tatsächlich in die Kinos kommen wird, ist nicht bekannt - ebenso wenig wie Berlusconis Reaktion darauf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche