Sila Sahin Im Moment besser getrennt

Sila Sahin
© CoverMedia
Am Wochenende sprach 'GZSZ'-Beauty Sila Sahin über das Liebes-Aus mit Jörn Schlönvoigt.

Sila Sahin (27) enthüllte, dass sie den Schlussstrich unter ihre Beziehung mit Jörn Schlönvoigt (26) gezogen hat.

"Es war meine Entscheidung", sagte die junge Schauspielerin ('Verfolgt') im Gespräch mit RTL-Urgestein Frauke Ludowig (49, 'RTL Exclusiv') am Wochenende und erzählte weiter: "Ich habe ihn um ein Gespräch gebeten, wir haben uns unterhalten und ich habe ihm dann gesagt, dass ich so einfach unglücklich bin."

Im Sommer 2010 kamen Schlönvoigt und seine 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'-Kollegin zusammen, die beiden sind als Ayla und Philip innerhalb der RTL-Serie sogar verheiratet und galten deswegen als das absolute Traumpaar im deutschen TV. Die Realität gestaltete sich allerdings anders: Neben ihren vollen Terminkalendern war es nicht leicht für die Jungstars ihr Privat- und ihr Berufsleben zu vereinen. "Wir hatten auch Phasen, wo wir uns nicht verstanden haben und Szenen drehen mussten, wo Friede, Freude, Eierkuchen und Liebe pur gespielt werden muss", erzählte Sahin. "Und das war für mich sehr, sehr hart."

Im Fernsehen werden Ayla und Philip erst einmal ein Paar bleiben, die beiden planen gerade ein Kind. Angst um die Glaubwürdigkeit der Serie hat Sila Sahin keine. Sie betonte: "Also ich finde, man kann es immer noch glaubwürdig spielen, weil wir sind ja Schauspieler und wir haben das gelernt und können das auch. Natürlich ist es traurig, das es privat jetzt nicht klappt …"

Böse Worte sind bisher keine gefallen und danach sieht es auch nicht aus. "Es ist einfach der Punkt gekommen, wo ich denke, dass es für uns beide besser ist getrennte Wege zu gehen. Wir waren drei Jahre glücklich und hatten auch Phasen, wo wir nicht so glücklich waren. Viele Höhen und Tiefen und ich glaube, dass es für uns einfach im Moment besser ist, getrennt zu sein", seufzte Sila Sahin.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken