Sila Sahin: Fernbeziehung ist toll

Schauspielerin Sila Sahin genießt die Vorzüge, die eine Fernbeziehung mit sich bringt

Sila Sahin, 27, muss ihren Freund nicht 24 Stunden am Tag sehen. Die Schauspielerin ('Gute Zeiten, schlechte Zeiten') genießt momentan ihre Fernbeziehung, die sie mit dem Fußballprofi Ilkay Gündogan (22), der für Borussia Dortmund spielt, führt.

Der TV-Star sei aber nicht immer von einer Pendler-Beziehung überzeugt gewesen, wie er jetzt verriet. "Ich habe immer gesagt: Niemals eine Fernbeziehung! Aber wenn man sich liebt, klappt es auch", erklärte sie gegenüber 'Bunte.de'. Die frisch verliebte Sahin reist nun schon seit vier Monaten regelmäßig zwischen ihrer Heimat Berlin und Dortmund umher, um ihren Liebsten möglichst oft zu sehen. Dass sie Gündogan aber nicht täglich sehe, habe auch seiner Vorteile: "In einer Fernbeziehung sind die Treffen intensiver und fühlen sich frischer an. Es ist viel aufregender und man hat sich immer etwas zu erzählen. Ich finde es so schöner", betonte die Glückliche und erzählte auch, dass tägliche Telefonate und Kontakt über das Internet auf dem Programm der beiden Turteltauben stünden.

"Bauer sucht Frau"

Trotz Arztbesuchen: Narumol hat kein Gefühl mehr in ihre Hand

Narumol 
Narumol packt trotz ihrer Lähmungen noch auf dem Bauernhof mit an.
©Gala

Das berufliche Programm ist bei Sahins Terminkalender allerdings auch so abwechslungsreich und spannend, wie ihre Beziehung. Die schöne Deutsch-Türkin steht nicht nur vor der Daily-Soap-Kamera, sondern setzt sich auch gerne bei Fotoshootings gekonnt in Szene. Dass es dabei nicht immer entspannt zugehe, verriet sie jüngst gegenüber 'Promiflash': "Ein Fotoshooting ist schon richtig anstrengend, es sieht immer alles so toll aus, aber da sitzt du erstmal zehn Stunden in der Maske, damit du so toll aussiehst."

Die vielen schönen Bilder lohnen sich aber immer und freuen sicher auch den Kicker-Freund von Sila Sahin.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche