Sienna Miller Träume von Paris

Sienna Miller
© CoverMedia
Schauspielerin Sienna Miller hätte gern im Paris der 20er Jahre gelebt.

Sienna Miller (30) schätzt an ihrem Beruf, dass sie das Leben vieler verschiedener Epochen ausprobieren kann.

Die Schauspielerin ('Alfie') liebt es, in die Kostüme vergangener Zeiten schlüpfen; eine Ära hat es ihr aber besonders angetan: "Paris in den 20er Jahren muss spektakulär gewesen sein", sagte sie im Gespräch mit der britischen Tageszeitung 'The Guardian'.

Auch wenn sie sich manchmal in die Vergangenheit träumt, ist sie doch sehr zufrieden, wie sich ihr Leben entwickelt hat. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Tom Sturridge konnte sie sich im Juli 2012 über die Geburt von Töchterchen Marlowe freuen - die begabte Blondine bezeichnete dies als den bedeutendsten Tag ihres Lebens.

Dabei hätte alles auch ganz anders kommen können, denkt sie manchmal. Denn in ihrer Kindheit kam sie dem Tod gefährlich nahe, als es bei einem Reitausflug zu einem Beinahe-Unglück kam: "Als ich fünf war, wurde ich von einem riesigen Pferd abgeworfen, als es scheute. Ich stürzte und es bäumte sich auf und erwischte mich nur wenige Zentimeter von der Schläfe entfernt an der Wange. Wenn das Pferd nicht so intelligent gewesen wäre und seine Huf schnell wieder gehoben hätte, wäre mein Schädel zerdrückt worden. Danke, Gemini", erinnerte sich Sienna Miller an den schicksalhaften Moment.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken