VG-Wort Pixel

Sharon Stone Positiver als früher

Sharon Stone
© CoverMedia
Leinwand-Ikone Sharon Stone gibt Negativität in ihrem Leben keinen Spielraum.

Sharon Stone (55) hat gelernt loszulassen.

Die Schauspielerin ('Basic Instinct') hat eigener Aussage zufolge kein Problem mit dem Älterwerden und weiß sogar die Veränderungen, die die Jahre mit sich gebracht haben, zu schätzen. So glaubt sie, heute eine positivere Lebensweise zu haben. "Was ich vor allem gelernt habe, ist es, negative Dinge aus meinem Leben zu verbannen", verriet Stone der britischen Zeitschrift 'Hello!'. "Ich glaube, dass es wichtig ist, sich immer daran zu erinnern, glücklich zu sein. Es kann jedem von uns passieren, dass wir etwas für Liebe halten - aber wir müssen uns fragen, ob diese Sache uns und unsere Familie wirklich glücklich macht und ob unser Leben dadurch bereichert wird. Und wenn nicht, dann sollten wir mit Liebe und Wohlwollen davon loslassen. So einfach ist das."

Gemeinsam mit ihren drei Söhnen lebt die Leinwanddarstellerin in Los Angeles. Wie sie gestand, ist sie bei der Erziehung ihrer Kinder viel nachsichtiger als ihre Eltern es mit ihr waren. "Wir wussten damals, dass wir besser auf unsere Eltern hören sollten. Die Schimpfwörter, die die Kinder heutzutage benutzen ... Ich sage immer zu meinen Jungs 'Wenn ich so geredet hätte, hätte mir meine Mutter den Mund mit Seife ausgewaschen.' Und das hätte sie wirklich. Versteht mich nicht falsch - ich hatte tolle Eltern. Aber damals waren die Zeiten noch anders", erinnerte sich Sharon Stone.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken