Sharon Osbourne und Kelly Osbourne: "Mama, du bist peinlich."

TV-Moderatorin Sharon Osbourne blamierte gestern Abend ihre Tochter Kelly, als sie wie Rapper Kanye West posierte

Kelly Osbourne (28) verging gestern Abend beinahe vor Scham, als ihre Mutter Sharon (60) ihre besten Gangster-Rapper-Moves zur Schau stellte.

Das It-Girl ('Fashion Police') beschrieb ihrer Twitter-Gemeinde, wie die Frau von Rocker Ozzy Osbourne (64, 'Iron Man') sie beinahe zur Verzweiflung trieb und nach ein paar Gläsern Alkohol eine ganz neue Seite von sich zeigte: "Es tut mir leid, meine Mutter glaubt heute, sie wäre ein Gangster! Meine Mama hatte wohl ein Gläschen zu viel und jetzt feiert sie!"

Sarah Kern

Sie stellt den neuen Mann an ihrer Seite vor

Tobias Pankow und Sarah Kern
Sarah Kern und Tobias Pankow wurden von ihren besten Freunden verkuppelt.
©Gala

Die Promitochter drehte auch ein Video ihrer Mutter, die unter leichten Wortfindungsstörungen leidet, während sie den Rapper Kanye West (36, 'Diamonds') imitiert. Der Dialog, den Mutter und Tochter führen, lautet in etwa: "Mama, was sollen die Menschen auf der Straße wissen?" "Feiert!" "Mama, du bist echt peinlich!" "Ich feiere mit Kanye!" "Oh bitte, Mama!"

Die Party, die leicht außer Kontrolle geriet, fand nach einem Abendessen mit der Designerin Rebecca Minkoff statt. Kelly verriet, dass ihre Mutter recht früh damit anfing, sie zu blamieren: "Hatte grad das beste Dinner überhaupt mit einer meiner Lieblingsdesignerinnen - Rebecca Minkoff. Sterbe, weil meine Mutter den Kellner gerade fragte, ob der Heilbutt nach Nonnenhöschen riecht, weil sie medizinische Forschung anstelle!"

Möglicherweise wäre das der geeignete Zeitpunkt für Kelly und Sharon Osbourne gewesen, den Heimweg anzutreten - dann hätte es zumindest die Kanye-West-Imitation nicht mehr gegeben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche