Seth Rogen Rihanna war pflegeleicht

Seth Rogen
© CoverMedia
Komiker Seth Rogen staunte, wie normal sich Superstar Rihanna bei den Dreharbeiten zu seiner Komödie 'Das ist das Ende' benahm.

Seth Rogen (31) war angenehm von Rihanna (25) überrascht.

Der Komiker ('Beim ersten Mal') ist der Hauptdarsteller der Endzeitkomödie 'Das ist das Ende', für die er auch das Drehbuch mitschrieb. Die Sängerin ('Diamonds') hat hier einen Kurzauftritt und entpuppte sich während ihrer Szenen mit Craig Robinson (31, 'Ananas Express') als angenehme Kollegin, wie der Kanadier nicht müde wird zu betonen: "Sie war so nett. Sehr pflegeleicht", schwärmte Seth Rogen gegenüber 'MTV News', und gestand dann, dass er vor den Dreharbeiten mit RiRi vor einem Dilemma stand: "Ich wollte sie nicht bitten, zu singen. Evan [Goldberg, Regisseur] und ich fragten uns, ob wir sie bitten sollten, zu singen. Wir wollten sie zuerst auch gar nicht singend in der Szene mit Craig haben, denn das wäre doch zuviel gewesen - eine singende Rihanna - wir haben sie also nicht gebeten, zu singen. Aber zum Glück sang Craig sie an und sie sang zurück."

Sein Kollege Robinson war ebenfalls schwer verzückt von der Künstlerin, mit der er eine schöne Zeit am Set verbrachte: "Sie kam auf mich zu, so nach dem Motto 'Komm schon Craig'. Sie hätte nicht liebenswerter sein können. Ich hatte sie vorher noch nie getroffen, aber das Erste, was sie machte, war, mich zu umarmen. Sie improvisierte und es hat Spaß gemacht. Es war toll, mit Rihanna zu spielen und zu singen." Rogen fiel ihm ins Wort und scherzte, dass er es mit einem Witz doch übertrieben habe: "Du hast ihr gesagt, sie soll ihr Höschen ausziehen!" Aber auch da war Rihanna wohl ganz cool, wie Robinson erzählte: "Ja und sie sagte mir, dass ich mich verp***en soll", lachte der Kumpel von Seth Rogen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken