Seth Rogen: Regisseure sind Marionettenspieler

Komiker Seth Rogen verglich das Regieführen mit dem Bewegen von Marionetten.

Seth Rogen (31) fühlte sich als Regisseur wie ein Marionettenspieler.

Der Schauspieler ('Unterwegs mit Mum') stand bei dem Film 'This Is the End' erstmalig hinter der Kamera und führte zusammen mit Evan Goldberg ('Superbad') die Regie. In dem Streifen spielen Stars wie James Franco (35, 'Die fantastische Welt von Oz'), Paul Rudd (44, 'Immer Ärger mit 40'), Jason Segel (33, 'How I Met Your Mother'), Jonah Hill (29, 'Superbad') und Michael Cera (24, 'The End of Love') mit. Rogen ist mit allen Darstellern gut befreundet und witzelte, wie sehr es im Spaß machte, seinen Freunden zu sagen, was sie tun sollen: "Ja, auf jeden Fall", antwortete er auf die Frage von 'Daily Nexus', ob er wieder als Regisseur arbeiten würde. "Es hat mir viel Spaß gemacht. Es machte Spaß diese Marionetten zu kontrollieren, als ob sie leere Hüllen wären … Kleine Marionetten und ich habe an ihren Fäden gezogen. Ich habe sie zu guten Auftritten bewegt."

Nick Jonas + Priyanka Chopra Jonas

Tolle Neuigkeiten zum ersten Hochzeitstag

Priyanka Chopra Jonas und Nick Jonas
©Gala

Seth selbst trat auch in dem Film auf, in dem jeder Schauspieler sich selbst spielt. Während Danny McBride (36, 'Your Highness') keine Veränderungen an seinem Charakter vorgenommen habe, hätte der Rest der Crew seine Persönlichkeiten ein wenig aufgepeppt: "Dannys Charakter ist exakt so wie Danny ist. Keiner der anderen ist genau so wie in der Realität, jeder ist die coolere Variante seiner selbst", verriet er.

Auch R'n'B-Star Rihanna (25, 'Diamonds') und Emma Watson (23, 'Harry Potter') hatten einen kurzen Aufritt in der Komödie. Rogen ist bekannt für seine witzigen Rollen und er gestand, dass er sich auch in keinem Drama sehen würde: "Tja, ernste Filme machen einfach weniger Spaß als Komödien."

Der neue Film von Seth Rogen 'This Is the End' kommt ab Juni in die Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche