Seth MacFarlane Oscar-Humor kann jeden treffen

Seth MacFarlane
© CoverMedia
Comedian Seth MacFarlane kündigte an, bei der morgigen Oscar-Verleihung sei jeder Promi "Freiwild" für Witze.

Seth MacFarlane (39) hofft, morgen bei den Oscars ungestraft Witze auf Kosten seiner berühmten Kollegen reißen zu können.

Der Komiker ('Ted') wird Sonntag durch die renommierte Preisverleihung führen und kündigte bereits an, dass er mit seinen Scherzen niemanden verschonen werde. "Wenn der Witz lustig ist, dann ist so ziemlich jeder Freiwild", versprach der Schauspieler und ergänzte: "Wenn es ein gemeiner Witz ist, er aber trotzdem viel Gelächter auslöst, glaube ich, dass man damit davonkommt."

Neben seinem Humor wird der Family-Guy-Erfinder wahrscheinlich auch eine Gesangs- und Tanzeinlage zum Besten geben. Doch egal, wie gut er sich in seiner Rolle als Gastgeber behaupten wird, MacFarlane ist überzeugt, dass er auf jeden Fall in den Medien zerrissen werden wird. "Ich glaube, letzten Endes ist es ein Job, der Spaß macht, aber auch ein undankbarer Job", gestand der Star. "Denn, egal, was du tust - du kannst die großartigste Show der Welt abziehen, aber ich denke, dass dir von der Presse am nächsten Tag trotzdem dein Kopf auf einem Silbertablett serviert wird."

Die Ulknudel moderiert jedoch nicht nur, sonder darf sich auch selbst Hoffnung auf einen Goldjungen machen. Er ist in der Kategorie für den besten Song mit seinem Lied 'Everybody Needs a Best Friend' aus dem Film 'Ted' nominiert. Allerdings sieht sich der Spaßmacher starker Konkurrenz gegenüber: Adele (24, 'Rolling in the Deep') ist mit ihrem James-Bond-Titelsong 'Skyfall' im Rennen, ebenso wie Lieder aus den Filmen 'Chasing Ice', 'Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger' und 'Les Misérables'.

Die 85. Academy Awards mit Seth MacFarlane in der Gastgeberrolle finden im Dolby Theatre des Hollywood & Highland Center statt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken