Selena Gomez: Therapie? Nein, danke!

Hollywoodstar Selena Gomez weigert sich zurück in die Klinik zu gehen, um ihre Therapie fortzusetzen

Selena Gomez, 21, möchte nicht zurück zur "Dawn at the Meadow"-Klinik.

Die Schauspielerin ("Spring Breakers") hatte sich im vergangenen Monat in die Einrichtung begeben, weil sie sich ausgelaugt und kaputt fühlte. Die Amerikanerin verließ den Therapieort aber nach zwei Wochen wieder, um beim Sundance Filmfestival aufzutreten. Ihre Umgebung macht sich Sorgen, weil Selena Gomez nicht mehr zurück möchte. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass sie sich dort überhaupt behandeln ließ. "Sie will nicht mehr zurück zur Reha, da jetzt jeder weiß, dass sie dort war. Ihr Team hoffte, wenn die Nachricht nach draußen sickere, dass sie wieder zurückgehen würde, aber das Gegenteil ist der Fall", behauptete ein Insider gegenüber "HollywoodLife". "Sie handelt jetzt gegen den Rat ihrer Familie und Freunde - was sie immer tut - sie will sich nicht helfen lassen, obwohl sie das müsste. Das ist das perfekte Beispiel, wie ein Süchtiger seine Genesung sieht. Es ist ein Prozess und Selenas Team ist bereit, den Kampf dagegen an ihrer Seite aufzunehmen."

Heidi Klum

Die Tanzchallenge mit Leni und den Kaulitz-Brüdern bringt ein bisschen frischen Wind in den tristen Alltag

Heidi Klum
Heidi Klum ist am elften Tag der häuslichen Quarantäne dankbar für jede Abwechslung. Dass ihre Tochter Leni mit ihr ein Tanzvideo für eine "TikTok"-Challenge aufnimmt, macht ihr sichtlich Spaß.
©Gala

Selena Gomez kann sich darauf verlassen, dass ihre Umgebung auf sie aufpasst. Sie wollen nicht, dass sie einen Absturz wie ihr Ex Justin Bieber (19, "Boyfriend") erlebt. "Sie stehen ihr bei und das macht das Leben von Selena nicht einfacher. Sie will wieder arbeiten, aber sie lassen sie nicht. Sie will Justin sehen, aber sie darf es nicht. Sie haben jemanden, der immer an ihrer Seite ist und sie versuchen, was sie können, um sie wieder zu einem gesunden Lebensstil zu führen. Es passiert Schritt für Schritt und es dauert, aber sie hoffen, dass Selena begreift, dass sie Hilfe braucht und diese dann auch bekommt."

Obwohl weitläufig die Meinung vertreten wird, dass Bieber einen schlechten Einfluss auf die Leinwandschönheit ausübe, sollen er und seine Kumpel das anders sehen. Einer steckte "TMZ", dass sie über "die Nummer mit dem schlechten Einfluss lachen, denn sie [Selena] wäre bei Partys immer die Betrunkenste gewesen. Er dröhnt sich zu, aber bei Partys war Selena auf einen Wettbewerb aus - sie rauchte genauso viel Gras wie die Jungs und manchmal sogar mehr", holte die Gegenseite gegenüber Selena Gomez aus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche