VG-Wort Pixel

Selena Gomez Angewidert vom Bieber-Skandal

Selena Gomez
© CoverMedia
Sängerin Selena Gomez soll von Justin Biebers "Eimer-Zwischenfall" angeekelt gewesen sein.

Selena Gomez (20) bleibt nicht länger bei Justin Bieber (19), falls dieser noch einmal eine ähnliche Show wie bei seinem neuesten Skandal abzieht.

Die Sängerin ('Who Says') und der Popstar ('Believe') führen seit 2011 eine On/Off-Beziehung und nach ihrer letzten Trennung scheinen sich die beiden gerade wieder versöhnt zu haben. Vor wenigen Tagen wurde ein Video veröffentlicht, dass Bieber beim Urinieren in einen Eimer in der Küche eines New Yorker Clubs zeigt. Im Anschluss daran besprühte er ein Bild des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten Bill Clinton (66) mit Reinigungsmittel und rief: "F**k Bill Clinton."

Dieser Vorfall kam bei der brünetten Schönheit nicht gut an. "Als sie erfuhr, was er in dem Club getan hat, war Selena angeekelt. Er schwor, wenn sie ihm eine letzte Chance gibt, dann würde er sie nicht noch einmal enttäuschen", behauptete ein Vertrauter gegenüber dem britischen 'Star'-Magazin.

Die Versöhnungsgerüchte tauchten auf, nachdem der Teeniestar ein Foto von sich und Gomez nach dem 4. Juli postete. 'TMZ' behauptete später, dass sie wieder ein Paar sind - allerdings nur unter der strengen Bedingung, dass Bieber sich bessert. Er machte in den letzten Monaten immer wieder negative Schlagzeilen, unter anderem wegen Rauchen von Marihuana, zu schnellen Fahrens mit seinem Ferrari und einem Angriff auf seinen Nachbarn. "Selena sagte zu Justin, dass die Raserei, das zu späte Erscheinen bei Konzerten und die Streitereien mit den Paparazzi ein Ende nehmen müssen, wenn ihre Beziehung funktionieren soll", fügte der Insider hinzu.

Bieber entschuldigte sich bei Clinton, nachdem das Videoband an die Öffentlichkeit geriet. Der Politiker riet ihm daraufhin, seine Freunde klug zu wählen. Viele Bekannte des Stars sind überzeugt davon, dass Selena Gomez die richtige Person für ihn sei, weil sie einen guten Einfluss auf ihn ausübe. "Wenn Justin mit Selena zusammen ist, scheint er ruhiger und konzentrierter zu sein. Sie hält ihn auf dem Boden und das ist gut für ihn. Jeder hofft, dass Justin diesmal auf sie hört - falls er noch einmal so eine Show wie mit dem Eimer abzieht, dann bleibt sie sicher nicht länger bei ihm."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken