Sean Diddy Combs: Verlierer des Tages

Diddy: Auftrifftsverbot für seinen Sohn

Bei Rapper Diddy (45, "Last Train to Paris") und seinem Adoptiv-Sohn Quincy, 23, könnte schon bald der Haussegen schief hängen. Diddy, der mit bürgerlichem Namen Sean Combs heißt, verbot seinem Sprössling eine Rolle in der erfolgreichen Hip-Hop-Serie "Empire" anzunehmen. Wie die Klatschseite der "New York Post" erfahren haben will, soll Diddy vehement gegen den Vertrag gewesen sein.

Quincy hätte demnach jegliche Musikrechte an die Show und 20 Century Fox TV überschreiben müssen. Der Musiker soll sogar versucht haben den Vertrag zu ändern - mit wenig Erfolg.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche