Scott Eastwood Papa macht es mir nicht leicht

Scott Eastwood
© CoverMedia
Schauspieler Scott Eastwood ist der Sohn von Hollywood-Legende Clint Eastwood, doch der Senior machte seinem Nachwuchs den Job nicht unbedingt einfacher.

Scott Eastwood (27) offenbarte, dass es ihm sein berühmter Vater niemals "leicht" mache.

Der Nachwuchsstar ('Back in the Game) ist der Sohn von Hollywood-Urgestein Clint Eastwood (83, 'Gran Torino') - das bedeutet aber nicht, dass sein Einstieg ins Business einfach verlief. Obwohl der Schauspieler kleine Rollen in den Filmen seines Vaters hatte, beharrt der junge Darsteller darauf, dass er hart gearbeitet habe, um sich selbst in der Branche zu beweisen. Tatsächlich behauptete der Schönling, dass es nicht immer ein Vorteil sei, einen berühmten Vater zu haben: "Er macht es mir nicht leicht", lächelte der Sohnemann. "Er war mir gegenüber viel härter als irgendwem sonst, das kann ich dir sagen."

Eastwood Junior erzählte außerdem, dass er und sein Vater neben dem Filmemachen die gleiche Leidenschaft für Sport verbinde. Beide Männer sind leidenschaftliche Golfer und der Amerikaner entspanne auf dem Platz, während er versucht, sein Handicap zu verbessern. "Dafür kannst du meinem Vater danken. Er hat seinen eigenen Golfplatz und zwang mich zu spielen. Als ich jung war, erzählte er mir, dass es eine der wenigen lebenslangen Sportarten sei", erinnerte er sich. "Golf ist eins der wenigen Dinge, die dir erlauben, dein Leben für vier Stunden hinter dir zu lassen und alles, was zählt ist, draußen in der Natur zu sein und Schei*** mit deinen Kumpels zu reden."

Aber nicht nur beim Golf ist Clint Eastwood das große Vorbild seines Sohnes, der in Hollywood in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte. Vor seinem Durchbruch verdiente er als Barkeeper in der Gegend von Los Angeles und San Diego sein Geld. Diese Erfahrung sei eine Herausforderung gewesen. "Du musst eine gewisse Haltung als Barkeeper haben", erklärte er dem 'People'-Magazin. "Du musst außerdem sehr schnell sein. Aber das Wichtigste ist, dass man keinen Schei** von irgendwem annimmt. Denn du bist so eine Art verherrlichter Babysitter", befand Scott Eastwood.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken