Saoirse Ronan Angst vor der Zukunft

Saoirse Ronan
© CoverMedia
Schauspielerin Saoirse Ronan macht sich Sorgen, dass sie irgendwann ihr Talent verliert

Saoirse Ronan (18) fürchtet, ihr Schauspieltalent zu verlieren.

Die junge Darstellerin ('Abbitte') hat bereits in einigen Filmen bewiesen, dass sie zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten ihrer Zunft gehört, aber in ihrem Hinterkopf lauert immer die Angst vor dem Versagen, wie die Irin gegenüber 'Dazed & Confused' gestand: "Ich fürchte immer, dass ich irgendwann nicht mehr schauspielern kann. Dass ich wirklich schlecht bin! Bei jedem Film sage ich mir, dass es das wohl gewesen ist und ich nicht mehr in der Lage sein werde, weiter gut zu spielen."

Der Darstellerin enthüllte auch, dass sie am liebsten nicht in der Öffentlichkeit auftauchen und ein unauffälliges Dasein führen würde. Saoirse Ronan findet überall Beispiele, wie unangenehm ein Leben im Scheinwerferlicht ist: "Ich war bei der Premiere des letzten 'Twilight'-Films und fand das einfach wahnsinnig. Es ist ist überwältigend. Aber man kann sich bis zu einem gewissen Grad davon fernhalten. Man kann entscheiden, wo man leben möchte und ob man wirklich zu jedem Event hingehen muss."

Da wundert es nicht, was der Jungstar der britischen 'Vogue' vor Kurzem als seine Lieblingsbeschäftigungen auflistete: "Mein idealer Samstagabend wäre mit einem Freund oder einer Freundin ein paar Filme zu sehen, dann etwas zu essen und vielleicht noch ein wenig spazieren zu gehen. Ich liebe es, nachts durch die Städte zu laufen. London am frühen Morgen oder spät am Abend. Oder New York oder Dublin", schwärmte Saoirse Ronan.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken