Sandra Bullock Unwahre Zitate

Sandra Bullock
© CoverMedia
Die Sprecher der Schauspielerin Sandra Bullock erklärten, dass die vor wenigen Tagen verbreiteten Zitate über ihre Scheidung "komplett zusammengebastelt" seien

Sandra Bullock, 49, ließ dementieren, dass sie nach der Scheidung von Jesse James, 44, völlig fertig war. Die Schauspielerin ('Taffe Mädels') hatte mit der britischen Zeitung 'The Mirror' gesprochen, die sie offenbar falsch zitierte. In einem Bericht hieß es, der der Hollywoodstar ('Taffe Mädels'), der sich 2010 von James scheiden ließ, wäre "am Boden zerstört" gewesen.

Ein Sprecher der Oscar-Preisträgerin beschuldigte jetzt die Redakteure, den Inhalt falsch wiedergegeben zu haben. "Nicht nur ist das Zitat komplett zusammengebastelt, in dem Interview wurde außerdem nicht über ihre Scheidung gesprochen", so Bullocks Sprecher gegenüber 'Entertainment Tonight'.

Gegenüber der amerikanischen 'Vogue' habe die Schauspielerin in der Oktober-Ausgabe indes tatsächlich offen über ihre Scheidung gesprochen. Die brünette Filmschönheit, deren dreijähriger Adoptivsohn Louis nun den Mittelpunkt ihres Lebens bildet, reflektierte in dem Gespräch ihre Vergangenheit und blickte optimistisch in die Zukunft. "Wir sind alle dort, wo wir sein sollen. Ich bin jetzt exakt da, wo ich sein wollte. Du kannst nicht zurückgehen. Ich gehe nicht zurück. Ich bin dankbar, dass ich hier bin, gesegnet, das zu haben, was ich habe. Niemand kann auf irgendwas vorbereitet sein."

Auch beruflich blickt Sandra Bullock nach vorne und wird bald auf der großen Leinwand neben George Clooney (52, 'Up in the Air') im Sci-Fi-Drama 'Gravity' zu sehen sein. Der Film spielt im Weltall und wird am 3. Oktober in den Kinos anlaufen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken