Sandra Bullock: Ihr Sohn hat Vorrang

Sandra Bullock nimmt ihren Sohn Louis gern mit ans Set - und konnte sich bei den Dreharbeiten zu "Gravity" über eine Überraschung freuen

Sandra Bullock, 49, arbeitet nur an kinderfreundlichen Filmsets.

Für die Schauspielerin steht ihr dreijähriger Sohn Louis stets an erster Stelle, weshalb sie eine Rolle nur unter der Bedingung annimmt, dass ihr Nachwuchs sie mit zur Arbeit begleiten darf. "Ich kann nicht mehr egoistisch auf Reisen gehen, weil ich meinen kleinen Jungen an meiner Seite habe", erklärte die Oscar-Preisträgerin bei einer Pressekonferenz in Los Angeles.

Heidi Klum über das Zusammenleben

"Es ist schon ein Zirkus!"

Heidi Klum + Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz haben sich Hilfe vom Hundeprofi Cesar Millan geholt
©Gala

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2013

18. Dezember 2013: Daniel Brühl und Cara Delevingne sind gerade für Dreharbeiten zum Film über Amanda Knox "The Face of An Angel" in Florenz.
18. Dezember 2013: James Franco schwebt am Set für den Ford-Werbespot mit Rose in der Hand durch die Lüfte. Der Spot soll voraussichtlich beim Super Bowl gezeigt werden.
16. Dezember 2013: Jennifer Hudson dreht in Los Angeles ihr neues Musikvideo und schlüpft nach den Aufnahmen flink in einen Bademantel.
13. Dezember 2013: Brad Pitt und Shia LaBeouf machen ein Gruppenfoto bei den Dreharbeiten zum Film "Fury".

253

Auch beim Dreh zu ihrem neuem Fim "Gravity" musste Louis mit. "[Produzent] David [Heyman] wandelte einen Teil des Studios damals in einen Spielplatz für einen anderthalbjährigen Jungen um", sagte Bullock. Dabei gab er sich anscheinend besonders viel Mühe. "Alles war mit Stoßdämpfern versehen. Die Leute fragen: 'Was ist das?' Und ich sagte: 'Das ist dazu da, um den Kopf eines Kindes zu schützen", so Bullock.

Die Schauspielerin adoptierte ihren Sohn im Januar 2010 aus New Orleans. Wie Freunde vor einigen Monaten ausplauderten, sei sie noch nie so zufrieden gewesen. "So glücklich habe ich Sandy noch nie gesehen. Louis ist einfach das Licht ihres Lebens", erzählte ein Nahestehender von Sandra Bullock "Us Weekly".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche