Samuel L. Jackson Er möchte Spuren hinterlassen

Samuel L. Jackson
© CoverMedia
Schauspieler Samuel L. Jackson hofft ein Leben zu führen, das die Welt "zu einem besseren Ort" macht.

Samuel L. Jackson (64) will ein "wirkungsvolles" Leben führen, von dem zukünftige Generationen profitieren.

Der Leinwandveteran ('Iron Man 2') wird nicht nur für sein Schauspieltalent gepriesen, sondern gilt auch als ausgesprochen wohltätiger Mensch. Sein Engagement für gemeinnützige Organisationen wie Save the Children und die Make-A-Wish Foundation ist vielen Gemeinden zugute gekommen. Was er als seinen Beitrag zur Welt anstrebt, verriet der Star der britischen Zeitung 'The Independent': "Was das bringt? Ein Leben zu leben, das wirkungsvoll ist, Spuren hinterlässt und die Welt hoffentlich zu einem besseren Ort für die Menschen macht, die nach einem kommen", erklärte der Schauspieler und beschrieb sein bisheriges Dasein als "ein Leben, das gut gelebt wurde."

Der Filmheld ließ sich schon immer von seinen Wurzeln inspirieren, was seine Verwandten durchmachten motivierte ihn. "Meine Mutter und Großmutter waren wie diese Menschen in 'The Help', sie arbeiteten im Haus anderer Leute und zogen deren Kinder groß. Mein Großvater war ein Fahrstühlführer in einem Hotel. Sie inspirierten mich, jeden Tag aufzustehen und zur Arbeit zu gehen. Sie waren liebevoll, streng und gottesfürchtig", erinnerte er sich.

Der Amerikaner entdeckte schon früh seine kreative Ader und wollte schon in jungen Jahren eine Vielzahl an Abenteuern erleben. Als er gefragt wurde, wer er als Kind sein wollte, antwortete er: "Der schwarze Jacques Cousteau. Ich wollte mein Leben in einem U-Boot unter Wasser verbringen und mir die außergewöhnlichen und wundervollen Dinge anschauen, die dort unten waren. Der erste Roman, den ich als Kind las, war 'Die Schatzinsel'. Daraufhin wollte ich abenteuerlich sein und die Welt sehen und ich habe seither versucht, das zu tun", erzählte Samuel L. Jackson.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken