Sam Mendes: Nächster Bond ohne ihn!

Regisseur Sam Mendes hat bekannt gegeben, dass er beim nächsten James-Bond-Film nicht Regie führen wird.

Sam Mendes (47) wird nicht der Regisseur des nächsten 007-Streifens.

Man hatte angenommen, dass der britische Filmemacher ('Eine neue Chance') nach dem Agentenfilm 'James Bond 007: Skyfall' auch den Bond Nummer 24 in Szene setzen würde und es wurde sogar spekuliert, dass sich der Star schon erste Gedanken für eine mögliche Handlung für die nächste Bond-Folge gemacht habe.

Max Herre

Sein Sohn Isaiah rappt in seinem neuen Musikvideo

Max Herre
Einer von Max Herres Söhnen hat einen Gastauftritt in seinem neuen Musikvideo und entpuppt sich als Rap-Talent.
©Gala

Jetzt verkündete der Brite jedoch, dass er sich von der Reihe zurückziehe. Als Grund nannte er seinen vollen Terminkalender. "Es ist eine sehr schwierige Entscheidung gewesen, Michaels und Barbaras sehr großzügiges Angebot, beim nächsten Bond-Film Regie zu führen, nicht anzunehmen", erklärte Mendes gegenüber 'Empire' und ergänzte: "'James Bond 007: Skyfall' zu machen, war eine der besten Erfahrungen meines beruflichen Lebens, aber ich habe ein Theater und weitere Verpflichtungen, darunter Produktionen von 'Charlie und die Schokoladenfabrik' sowie 'König Lear', die über das nächste Jahr und darüber hinaus meine volle Konzentration benötigen."

Die Absage des Filmschaffenden wird sicher ein herber Schlag für die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson. Die beiden ließen Mendes jedoch ihre besten Wünsche übermitteln und hoffen, dass er in Erwägung zieht, in Zukunft mit ihnen an anderen Projekten zu arbeiten. "Wir haben es voll und ganz genossen, mit Sam zu arbeiten", teilten sie in einem Statement mit. "Wir hätten es großartig gefunden, den nächsten Film mit ihm zu machen, aber respektieren seine Entscheidung, sich auf andere Projekte zu konzentrieren, und hoffen, wieder die Gelegenheit zu haben, mit ihm zu kollaborieren."

'James Bond 007: Skyfall' war ein weltweiter Kassenschlager mit Einnahmen von mehr als 840 Millionen Euro; außerdem staubte der Streifen eine Reihe von Auszeichnungen ab, darunter den kürzlichen Oscar für den Titelsong 'Skyfall', den Adele (24, 'Set Fire to the Rain') sang.

Im vergangenen Monat erst war berichtet worden, dass der oscargekrönte Regisseur zu "75 Prozent" daran interessiert sei, einen weiteren Agentenfilm zu machen, nachdem er sich eine grobe Handlung angeschaut hätte, die von Skriptschreiber John Logan vorbereitet wurde.

Trotz Mendes Abwendung von 'Bond 24', wird das neueste Leinwandabenteuer nicht unter Mangel an Hollywoodtalent leiden. Schauspieler Daniel Craig (45, 'Verblendung') wird erneut in die Rolle des britischen Spions schlüpfen und auch von seinen Leinwandkollegen Ralph Fiennes, Ben Whishaw und Naomie Harris wird erwartet, dass sie zurückkehren.

Während Sam Mendes definitiv nicht die nächste Bond-Folge drehen wird, so weigerte er sich doch auszuschließen, nicht vielleicht in Zukunft wieder zur Bond-Reihe zurückzukommen. "Ich fühle mich geehrt, Teil der Bond-Familie gewesen zu sein, und ich hoffe sehr, dass ich eine Chance habe, irgendwann in der Zukunft wieder mit allen zu arbeiten", ergänzte Sam Mendes.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche