Russell Brand: Nervös bei Dinner-Partys

Schauspieler Russell Brand fühlt sich beim Essen am wohlsten, wenn er mit seinen Freunden zusammen ist.

Russell Brand (38) isst am liebsten mit seinen Freunden, gegen Gandhi hätte er aber auch nichts einzuwenden.

Der britische Komiker ('Rock of Ages') rührt momentan die Werbetrommel für seine Messiah-Complex-Tour, in der er eine Reihe von kontroversen Themen anspricht. Während eines Interviews mit BBC Radio 1 verriet der Star, mit wem er am liebsten ein Abendessen genießen würde: "Die wahre Antwort wäre: Freunde. Sonst ist es unangenehm und ich wäre nervös. Aber ich würde auch Che Guevara und Malcolm X wählen", erklärte er dem Moderator Nick Grimshaw. "Gandhi, er könnte auch dabei sei, obwohl das vielleicht etwas schwierig wäre, weil er Vegetarier ist und eine Reihe von Hungerstreiks macht. Wenn die Umstände nicht richtig sind, dann isst er nichts. Und auch Hitler, einfach um ihn zu fragen, was er sich dabei gedacht hat. Ich werde nervös bei Dinner-Partys, ich weiß nicht, wann man anstoßen und den Gästen nachschenken muss!"

Bastian Schweinsteiger

Mit diesen rührenden Zeilen beendet er seine Karriere

Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere als Profi-Fußballer. Sein rührendes Statement sehen Sie im Video.
©Gala

Brand nutzt seinen Twitter-Account häufig, um aktuelle Themen zu kommentieren, die ihn gerade beschäftigen. Er könne jedoch nicht nachvollziehen, warum einige Fans ihre Idole auf sozialen Netzwerkseiten nachahmen, indem sie Profile mit den Namen ihrer Helden anlegen. "Was können sie Euch bieten? Du bist Du! Das ist die eine Sache, von der man nicht noch eine gebrauchen kann. Ich denke, wenn sich Harry Styles und Justin Bieber Frauen aussuchen, dann werden sie Leute auswählen, die nicht vorgeben, sie zu sein. Aber wer weiß?", sinnierte er.

Dass der Star ein großer Yoga-Fan ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Seiner Meinung nach kommt die Leidenschaft für den Meditationssport mit dem Alter: "Ich mache jeden Tag Yoga. Ich kann verstehen, dass man als junger Mensch nicht trainieren muss und man kann [in dem Alter] einfach immer Sex haben und trinken, bis man begreift, dass das nichts für einen ist und dann braucht man jemanden wie mich, der sagt: 'Komm schon, wir müssen Yoga machen!", lachte Russell Brand.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche