Russell Brand: Keine Frau ist vor ihm sicher

Komiker Russell Brand hat momentan keine Frau besonders im Auge - er schaut allen nach.

Russell Brand (37) kann sich momentan für kein weibliches Wesen entscheiden.

Der Komiker ('Nie wieder Sex mit der Ex') ist als Frauenheld bekannt und seit seiner Scheidung von Katy Perry (28, 'California Gurls') auch wieder frei für seine weiblichen Fans. Das Magazin 'Heat' fragte den Briten, ob er gerade jemanden besonders im Auge hätte, was verneint wurde: "Das Schöne an Augen ist, dass man bis zum Horizont schauen kann. Meine Augen ruhen auf allen. Niemand ist sicher … außer die Minderjährigen und Rentnerinnen."

Maddie McCann

Polizei soll auf Garten-Versteck gestoßen sein

Madeline "Maddie" McCann
Maddie McCann: Bis heute ist ihr Verschwinden ungeklärt
©Gala

Russell Brand ist ziemlich amüsiert über seinen Ruf und kann nicht verstehen, warum die Damen ihn so lieben. Er selbst findet sich nicht besonders attraktiv, weshalb er denkt, dass es seine Art ist, die andere anzieht. Auf die Frage, ob er sich selbst sexy finde, lachte der langmähnige Hollywood-Star: "Ich weiß nicht, wenn man sich selbst sexy findet, dann ist man wohl verrückt. Ich glaube, wenn Menschen mehr Leute kennenlernen wollen, für die sie attraktiv sind, sollten sie einfach sehr freundlich, sehr lieb und sehr ernsthaft sein."

Brand gluckste auch, als er nach weiteren Hochzeitsplänen gefragt wurde. Er scherzte, dass er gerne eine Mormonenhochzeit feiern würde, denn dann könnte er mit 15 Frauen gleichzeitig verheiratet sein.

Der Frauenschwarm entpuppte sich auch als Fan von Harry Styles (19), dem Teenie-Schwarm der Boyband One Direction ('Little Things'), der ebenfalls einen Schlag beim anderen Geschlecht hat: "Er hat schöne Locken und nette Lippen. Ich glaube aber nicht, dass wir um dasselbe weibliche Publikum konkurrieren", glaubte Katy Perrys Ex und staunte dann, dass Styles auch gerne mit älteren Ladys flirtet: "Was? Das geht gar nicht! Da müssen sorgsam die Parameter definiert werden, ansonsten gibt es einen Sex-Krieg unter den Generationen", witzelte Russell Brand.

Themen

Erfahren Sie mehr: