Rupert Grint: Der Ruhm überwältigt ihn

Leinwandstar Rupert Grint hat nach wie vor Probleme mit seinem Leben im Rampenlicht.

Rupert Grint (25) schüchtert der Erfolg und das Blitzlicht häufig ein.

Der britische Schauspieler ('Into the White') erlangte durch seine Rolle als Ron Weasley in den 'Harry Potter'-Filmen internationalen Ruhm. Obwohl er seinen beruflichen Erfolg schätzt, könnte er auch gut ohne den Star-Status leben. "Ich bin eine ziemlich schüchterne Person und wo auch immer du hingehst, macht jemand ein Bild von dir", sagte er dem 'FHM'-Magazin. "Manchmal ist es ein bisschen überwältigend. Du kannst nicht einfach du selbst sein, du sitzt immer auf dem Präsentierteller. Das treibt mich an den Rand der Verzweiflung."

Emotionale Worte der Stars

Abschlussschüler bekommen eine Online-Party mit Promis

Thomas Hayo Einschulung
Thomas Hayo teilt zusätzlich zu seinem Video noch ein Foto von seiner Einschulung.
©Gala

Grint liebe es, auszugehen und Spaß zu haben, aber gab zu, dass es seinem sozialen Leben einen ordentlichen Dämpfer verpasse, dass er so leicht wiederzuerkennen sei. Der Rotschopf behauptete, dass wenn er in Ruhe ausgehen wolle, er seine Identität verschleiern müsse. "In den vergangenen Jahren war ich auf ein paar Festivals und das ist echt hart, weil da eine hohe Anzahl an betrunkenen Leuten ist. Wenn eine Person [wie ich] dazustößt, macht das einen ziemlichen Wirbel", erklärte er. "Ich verstecke mich davor und trage Kapuzen und Masken." Der Star gab aber auch zu, dass seine Strategie Nachteile hätte: "Beim V Festival trug ich eine Maske und es war belebend - ich fühlte mich frei. Aber es war eine Latex-Maske und es war wirklich heiß, ich konnte sie also nicht lange tragen."

Das nächste Filmprojekt von Rupert Grint ist vollkommen anders als seine Zauberer-Rolle: Er wird den Rocker Cheetah Chrome (58) in dem Historiendrama 'CBGB' verkörpern. Der Film wurde nach dem berühmten Punkrock-Club aus New York City benannt, auf dessen Bühne in der 80er-Jahren legendäre Punkrock-Bands auftraten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche