Rose Byrne: Mutiger Einsatz

Schauspielerin Rose Byrne schlug in jungen Jahren einen betrunkenen Mann in die Flucht.

Rose Byrne (34) konnte schon in jungen Jahren auf sich aufpassen und setzte sich gegen einen betrunkenen Eindringling durch.

"Als ich 15 war, hörte ich ein Scheppern am Haus", erinnerte sich die Schauspielerin ('Brautalarm') im Interview mit 'MTV'. "Ich bin nach unten gegangen und da war dieser Typ, der versuchte einzubrechen. Ich habe da im Pyjama mit den Händen in den Hüften gestanden und ihn gefragt, was er denn machen würde. Er lallte 'Ich dachte, dass ich ...' Er war betrunken! Er wollte einfach nur ins Haus. Ich habe ihm gesagt, dass ich die Polizei rufen würde, sollte er nicht sofort verschwinden. Dann habe ich mich wieder ins Bett gelegt und gehört, wie er abzog" lachte Rose Byrne, die bald in dem Horrorschocker 'Insidious Chapter 2' zu sehen ist, bei der eine Familie mit einer furchterregenden Geisterwelt konfrontiert wird.

Patrick Wilson (40, 'Little Children') spielt dabei ihren Ehemann und tauchte vor Kurzem auch in dem Horrorfilm 'Conjuring - Die Heimsuchung' auf. Der Amerikaner betonte aber, dass sich beide Schocker ziemlich unterschieden: "Bei den Tatsachen, dass ich das hier auch mit James [Wan, Regisseur] gemacht habe und es das gleiche Genre ist, hört die Gemeinsamkeit auf. Es ist eine Sache, wenn man besessen ist und es ist etwas anderes, wenn man die Besessenheit loswerden möchte. Sie könnten verschiedener nicht sein, denn dieser Typ ist echt - da hat man Bücher, Fotos und Sachen, die man sich in Vorbereitung anschauen kann. Bei 'Insidious Chapter 2' schaut man sich an, was auf der Drehbuchseite steht und wie meine Beziehung und all das Drama beschrieben werden und dann muss man sehen, wo es hinführt", beschrieb der Filmkollege von Rose Byrne die unterschiedlichen Vorbereitung auf die beiden Horrorfilme.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche