Roman Lob: Teil der Jury bei 'Unser Song für Malmö'

Sänger Roman Lob und seine Kollegen Tim Bendzko, Anna Loos, Mary Roos und Peter Urban werden mitentscheiden, welcher deutsche Act zum Eurovision Song Contest 2013 fährt.

Roman Lob (22) darf dieses Jahr über seinen ESC-Nachfolger mitbestimmen.

Der süße Musikern ('Call Out The Sun') holte vergangenes Jahr in Baku den 8. Platz beim Eurovision Song Contest - ein Jahr später sitzt er neben seinen Showbiz-Kollegen Tim Bendzko, Anna Loos, Mary Roos und Peter Urban in der Jury der TV-Show 'Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö' und darf aus zwölf Sängern seinen Favoriten für den diesjährigen ESC bestimmen. "Dass ich in diesem Jahr in der Jury von 'Unser Song für Malmö' dabei sein darf, ist eine große Ehre. Ich hatte in Baku super viel Spaß und freue mich jetzt darauf, das Ganze aus einer anderen Perspektive zu erleben. Das Einmalige am ESC ist, dass Musiker aus ganz Europa an einem Ort zusammentreffen. Die Stimmung dort ist vom Feinsten", schwärmte der Frauentraum in einer Presseerklärung.

Aaron Carter

"Ich sollte mich jetzt erstmal um mich selbst kümmern"

Aaron Carter
Aaron Carter sorgt seit geraumer Zeit nur noch für Negativschlagzeilen. Erst kürzlich gab er in einer US-TV-Show zu, an psychischen Problemen zu leiden und abhängig von zahlreichen Medikamenten zu sein. Jetzt spricht der 31-Jährige exklusiv in einem Interview mit RTL über seinen Drogenmissbrauch.
©RTL / Gala

Das Erste zeigt das TV-Casting am Donnerstag, den 14. Februar, um 20.15 Uhr. Die Live-Show wird von Altmeisterin Anke Engelke moderiert.

Auch Tim Bendzko freut sich über die bevorstehende Aufgabe. Er ist schon ein alter Hase im Jury-Geschäft: "Ich hatte im letzten Jahr bereits die Freude, in der deutschen Jury des ESCs zu sein, und dieses sehr genossen. Das ist ein einzigartiger Wettbewerb und für mich eine besondere Art, mich mit Musik auseinander zu setzen. Dementsprechend freue ich mich sehr auf den Vorentscheid", betonte der Star, dessen Debütalbum 'Wenn Worte meine Sprache wären' 2011 mit Doppelplatin belohnt wurde.

Sängerin Mary Roos nahm selber schon fünfmal am deutschen Vorentscheid zum ESC teil und konnte sich 1972 und 1984 durchsetzen. "Der Eurovision Song Contest - Grand Prix - ist jedes Jahr seit den Siebzigern Pflichtprogramm für mich", strahlte die Chart-Ikone.

Peter Urban, Musikredakteur beim NDR, freut sich auf einen Perspektivenwechsel - er hat seit 1997 mit nur einer Unterbrechung jedes ECS-Finale kommentiert: "Ich freue mich, dass ich nicht nur in der Kommentatorenkabine, sondern auch mal in der Jury sitzen darf. Ich möchte gern dabei helfen, einen starken Song für Malmö auszuwählen."

Roman Lob und seine Showbiz-Kollegen bestimmen allerdings nicht alleine, welcher deutsche Act nach Malmö fährt: Die Hörerinnen und Hörer von neun Popwellen und jungen Radios der ARD sowie das TV-Publikum haben ebenfalls ein Mitspracherecht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche