Rolling Stones: Zehntes Nummer-eins-Album

Die Rolling Stones bringen den Blues zurück und Rag"n"Bone Man ist zum fünften Mal auf Platz eins. Das sind die deutschen Charts.

Die Rolling Stones haben es mit "Blue & Lonesome" nicht nur geschafft, den Blues zurück in die deutschen Charts zu bringen. Die Alt-Rocker haben damit sogar zum zehnten Mal ein Nummer-eins-Album in den Offiziellen Deutschen Charts gelandet. Die zwölf Kultsongs von Mick Jagger und Co. schaffen es sogar vor Schlager-Liebling Helene Fischer ("Weihnachten") und Udo Lindenberg ("Stärker als die Zeit"), die von Platz vier beziehungsweise 26 wieder nach vorne rutschen. Einziger Neuzugang in den Top 10 ist die Hip-Hop-Band Genetikk mit "Fukk Genetikk".

Lukas Podolski ist in den Charts

Auch in den Single-Charts tut sich zumindest auf den beiden ersten Plätzen nicht viel: Rag"n"Bone Man sind mit "Human" zum mittlerweile fünften Mal die Nummer eins. Die letzte, die so lange an der Spitze blieb, war Ende 2015 Adele mit "Hello". Es folgt wie vorige Woche "Rockabye" von Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie, Platz drei holt sich Mark Foster ("Chöre").

Für eine kleine Überraschung sorgt Lukas Podolski. Mit seiner Köln-Hymne "Liebe deine Stadt", die er mit Mo-Torres und Cat Ballou aufgenommen hat, gelingt dem Fußball-Weltmeister der zweithöchste Neueinstieg der Woche auf die 26.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche