Robert Downey Jr.: Schauspieler erhält Weihnachtsamnestie

Robert Downey Jr. hat ein besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten: Er wurde vom Gouverneur von Kalifornien begnadigt.

Robert Downey Jr. (50, "Avengers: Age of Ultron") ist von Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown, 77, begnadigt worden, wie unter anderem "Variety" berichtet. Die Weihnachtsamnestie ist eine jährliche Tradition, neben dem "Avengers"-Star wurde sie auch 90 anderen Menschen zuteil, die sich vorbildlich verhalten und nach ihrer Verurteilung gesetzestreu gelebt haben.

Downey war 1996 in Los Angeles auf einer Autobahn angehalten worden. In seinem Wagen sollen Polizisten Heroin und Kokain sowie eine Waffe gefunden haben. Er wurde anschließend unter anderem wegen Drogenbesitzes verurteilt. Nachdem er Bewährungsauflagen verletzt hatte, verbrachte er 1999 fast ein Jahr im Gefängnis.

Heidi Klum

So rührend kümmert sich Tochter Lou um den "kleinen" Anton

Heidi Klum
Heidi Klum hat nicht nur vier Kinder, sondern inzwischen auch vier Hunde, bei Familie Klum ist also immer was los.
©Gala

In den vergangenen Jahren wurde Downey Jr. dann aber zu einem der größten Hollywood-Stars: Drei Jahre in Folge führte er die "Forbes"-Liste der bestbezahlten Schauspieler an - vor allem aufgrund seiner Hauptrollen in den "Iron Man" und "Avengers"-Filmen. Von Juni 2014 bis Juni 2015 soll er 80 Millionen Dollar verdient haben. 2009 war er für seine Rolle in "Tropic Thunder" für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche