Rita Ora: Schwierigkeiten mit amerikanischem Akzent

Sängerin Rita Ora tat sich beim Textlernen für ihre Rolle in "Shades of Grey" schwer

Rita Ora, 23, war so nervös bei ihrem Schauspieldebüt in "Shades of Grey", dass sie ihren Text vergaß.

Die Sängerin ("How We Do") wagte unlängst ihren ersten Schritt in die Schauspielbranche und landete die Rolle der Mia Grey in der Verfilmung des Erotikromans. Obwohl es der Musikstar gewohnt ist, vor Tausenden von Menschen zu performen, bereitete ihm der amerikanische Akzent seiner Figur einige Schwierigkeiten. "Es war unglaublich schwierig", gestand sie im Interview mit der britischen Zeitung "Daily Star". "Jemand flüsterte mir ins Ohr, was ich sagen sollte, bevor ich es dann selbst sagte. Ich war so nervös, dass ich alles vergaß, was ich gelernt hatte."

Herzogin Meghan

Rührender Abschied von Peter Lindbergh

Peter Lindbergh (†) + Herzogin Meghan
Peter Lindbergh ist verstorben. In den sozialen Netzwerken trauern Promis nun um den gefeierten Modefotografen, auch Herzogin Meghan nimmt öffentlich Abschied.
©Gala

Die Hauptrollen in dem Film spielen der nordirische Frauenschwarm Jamie Dornan (32, "Marie Antoinette") und die hübsche Schauspielerin Dakota Johnson (24, "Fast verheiratet"), die Veröffentlichung soll im kommenden Jahr stattfinden. Auf die Filmpremiere freut sich Rita Ora ganz besonders und zerbricht sich jetzt schon den Kopf über ihr Outfit. "Ich denke darüber nach, was ich auf der Premiere tragen werde. Vielleicht nehme ich einen Fan mit und tue etwas anderes. Es wäre ein nettes Erlebnis für jemanden, mich zu begleiten, findet ihr nicht?", lachte sie.

In Bezug auf die Besetzung des Films hat besonders der attraktive Titelheld in der Rolle des verführerischen Christian Grey einen tiefen Eindruck auf die Musikerin hinterlassen. Für seinen Charakter rasierte sich das ehemalige Model sein Markenzeichen, den Bart ab, und laut Ora steht ihm der neue Look hervorragend. "Ich bin sonst immer ein Bart-Fan, ich mag es ein bisschen verlottert. Aber ein hübsches kleines Babygesicht ist auch nicht schlecht, wie ein Baby-Popo - immer gut anzufassen", schmunzelte Rita Ora.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche