Richie Sambora: Jon Bon Jovi erzählt Müll

Der 'Bon Jovi'-Rocker Richie Sambora findet, dass sein Kollege Jon Bon Jovi die Klappe halten sollte.

Richie Sambora (53) und Jon Bon Jovi (51) brauchen nach ihrem Streit wohl noch eine Weile, bis sie sich vertragen. Laut dem Gitarristen der Band ('Bed of Roses') liegt es an dem Frontmann, der eine Reunion "sehr schwer mache".

Sambora hatte sich im April aus der aktuellen Because-We-Can-Tour der Rocker verabschiedet. In einer Stellungnahme waren "persönliche Probleme" angeführt worden, woraufhin einige einen Rückfall vermuteten. Der Amerikaner kämpfte in der Vergangenheit bereits gegen seine Drogen- und Alkoholsucht. Auch der Sänger deutete vor Kurzem in einem Interview mit der britischen Zeitung 'Evening Standard' einen Rückfall als Auslöser an. Für diesen Kommentar bekam er von Sambora gehörig einen auf den Deckel: "Ich habe in meinem Leben derzeit keine großen Probleme, ich liebe meine Fans und sie tun mir im Moment leid. Ende vom Lied", meinte er gegenüber der britischen 'Daily Mail'. "Meiner Meinung nach möchte Jon sehen, ob er alleine die Stadien füllen kann. Er macht es mir sehr schwer zurückzukommen."

Shawn Mendes und Camila Cabello

Verstörendes Knutsch-Video auf Instagram

Shawn Mendes und Camila Cabello
Shawn Mendes und Camila Cabello hatten einen feurigen Auftritt bei den MTV Video Music Awards. Die Fans waren hin und hergerissen von der Art und Weise, wie sie ihre Liebe zur Schau stellten. Doch dieses aktuelle Knutsch-Video sorgt nun für großes Aufsehen.
©Gala

Es macht den Ex von Heather Locklear (51, 'Melrose Place') krank, dass sein Kollege in der Öffentlichkeit derart über ihn spricht: "Schluss mit dem Mist-Gelabere! Jon muss damit aufhören, öffentlich über mich zu reden. Mir geht es gut damit, hart an meiner Modefirma Nikki Rich zu arbeiten, aber diese Sache ist privat."

Während seines Interviews mit dem 'Evening Standard' war es Jon Bon Jovi nur schlecht gelungen, seinen Verdruss über seinen alten Rockerkumpel zu verbergen: "Es wird von Tag zu Tag schwieriger, da zu sitzen und nichts zu sagen … Denn - alles, was ich sagen kann - es gibt persönliche Gründe. Er hat das schon einmal durchgemacht. Zum Glück für uns war der gleiche Typ, der beim letzten Mal eingesprungen ist, wieder verfügbar."

Bon Jovi begann die Tour im Februar und soll noch Afrika und Europa bereisen, bevor es im Oktober zum Finale nach Amerika geht.

2011 hatte Richie Sambora 13 Auftritte mit seinen Kollegen verpasst, weil er sich in einen Entzug begab.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche