Renée Zellweger Glücklich mit Doyle Bramhall II

Doyle Bramhall II + Renée Zellweger
© CoverMedia
Oscarpreisträgerin Renée Zellweger hat sich laut Freunden noch nie so wohl mit einem Mann gefühlt, wie jetzt an der Seite ihres Partners Doyle Bramhall II

Die Beziehung von Renée Zellweger, 45, macht sie Berichten zufolge überaus glücklich.

Die Leinwand-Grazie ("Unterwegs nach Cold Mountain") ist den meisten noch als unglückselige "Bridget Jones" im Gedächtnis, die verzweifelt nach der großen Liebe gesucht hat. Mit der Rolle spielte sich Renée in die Herzen vieler Kino-Zuschauer. Im echten Leben hatte die Schauspielerin auch unglückliche Liebschaften hinter sich, einschließlich einer zerbrochenen Ehe mit dem amerikanischen Country-Sänger Kenny Chesney (46, "Come Over"), mit dem die Darstellerin gerade mal vier Monate verheiratet war. Freunde von Renée sagen, dass ihr neuer Freund Doyle Bramhall II, 45, sie allerdings zur glücklichsten Frau der Welt mache. Insider enthüllten, dass sich die Hollywood-Beauty zuvor sogar sorgte, dass das "Leben an ihr vorbeizog". Mit ihrem Liebsten sei dieses Gefühl nun verschwunden. "Sie hat sich noch nie so wohl mit einem Typen gefühlt. Sie haben so eine lange Geschichte zusammen. Sie sagt, dass sie sich fühlt, als wäre sie am Ziel angelangt", schwärmte ein Insider gegenüber der amerikanischen Ausgabe des Magazins "OK!".

Ursprünglich lernten sich die beiden schon in den 90er-Jahren als Studenten im texanischen Austin an der Universität kennen und bandelten im Sommer 2012 dann wieder miteinander an. Doyle ist Musiker und ein stolzer Vater von India, 13,, die er von seiner ehemaligen Partnerin, der Sängerin Susannah Melvoin (50, "I Wonder U") hat. Die Bodenständigkeit sei für die Oscarpreisträgerin ganz wunderbar. "Renée war für lange Zeit von falschen Showbiz-Leuten umgeben, also nahm sie sich ein paar Jahre, um sich auf ihr Privatleben zu konzentrieren - und das hat sich ausgezahlt", wusste der Insider zu berichten. Seine väterlichen Instinkte sollen sogar dafür gesorgt haben, dass Renée mit ihm ein Kind adoptieren will."Sie hat nach innerer Zufriedenheit gesucht und ihr Traum, eine Familie zu haben, wird wahr."

Während man Renée Zellweger zwar seit 2010 in keinem Film mehr gesehen hat, sind sich Freunde sicher, dass sie noch nie zuvor so glücklich war.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken