Red Hot Chili Peppers Red-Hot-Chili-Peppers-Frontmann in Klinik


Die Red Hot Chili Peppers haben ihr gestriges Konzert abgesagt. Für Frontmann Anthony Kiedis ging es kurz vor dem Auftritt ins Krankenhaus.

Schlechte Nachricht für alle Fans der Red Hot Chili Peppers, die sich die Rockband am vergangenen Samstagabend live in Los Angeles ansehen wollten: Anthony Kiedis (53, "Fortune Faded") und seine Hintermänner mussten ihren Auftritt im Rahmen des "KROQ Weenie Roast"-Festivals absagen. Übernommen hat das Bassist Flea, der kurz vor Beginn der Show auf die Bühne trat. Grund sollen "billboard.com" zufolge gesundheitliche Probleme von Kiedis gewesen sein - genau genommen: starke Magenbeschwerden.

Der 53-Jährige wurde demnach in einem Krankenwagen abtransportiert und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Und die angereisten Fans mussten sich mit Künstlern wie Panic! At the Disco, Blink-182 und den Lumineers zufriedengeben.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken