Rebecca Immanuel Glückliche Ehe auch mit Kindern

Rebecca Immanuel
© CoverMedia
Schauspielerin Rebecca Immanuel ist nicht der Meinung, dass eine Ehe beeinträchtigt werden muss, wenn man Kinder bekommt.

Für Rebecca Immanuel (42) sind Kinder keine Liebeskiller.

Die Schauspielerin ('Edel & Starck') glaubt nicht, dass das Liebesleben eines Paares darunter leiden muss, wenn es Nachwuchs bekommt. Sie ist selbst Mutter eines fast dreijährigen Sohnes und muss es schließlich wissen. "Das Leben geht doch auch mit Kindern weiter. Wenn mein Mann mich nicht mehr beachten würde, nur weil wir ein Kind haben, würde ich mir einen Strick nehmen!", entrüstete sich der Star im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. Wie sie selbst für Aufregung im Ehealltag sorgt? "Munter drauflos …", lachte die TV-Schönheit, "Sie wissen schon …" Die gebürtige Nordrhein-Westfälin hätte nichts dagegen, sollte sich als Folge dieser Taktik weiterer Nachwuchs einstellen. Allerdings ist sie sich bewusst, dass die biologische Uhr unaufhaltsam tickt. "Sollte sich noch ein Kind ankündigen, dann würde ich sicher nicht Nein sagen. Aber so langsam denke ich, dass es dafür etwas spät wird", gestand sie.

Ihre Familie geht der Fernsehfrau über alles. Ihr Sohn habe ihr Leben verändert. "Ich würde mein privates Glück, ein Kind, eine Familie zu haben, niemals für den Beruf opfern. Mit meinem Sohn habe ich das Leben neu verstanden. Wer Kinder hat, beschenkt ja nicht nur sich, sondern auch die Gesellschaft", schwärmte die Brünette. Nichtsdestotrotz ist sie sich bewusst, dass Kinder eine Menge Arbeit machen. Es erfordere sehr viel Kraft, kleine Kinder ins Leben zu begleiten. Das wirke sich vor allem auf den Schlaf aus. "Alle Eltern, die von sich behaupten, sie würden jede Nacht super schlafen, lügen, da bin ich mir sehr sicher …"

Wahrscheinlich wissen Rebecca Immanuel und ihr Mann die nächtlichen Ruhestörungen jedoch gut zu nutzen.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken