VG-Wort Pixel

Randy Travis Schlaganfall bei Operation

Randy Travis
© CoverMedia
Countrystar Randy Travis befindet sich in kritischem Zustand, seit er bei einer Operation einen Schlaganfall erlitt.

Der Gesundheitszustand von Randy Travis (54) liefert weiterhin Grund zur Sorge, nachdem der Star einen Schlaganfall bei einer Operation erlitt.

Der Countrysänger ('Forever and Ever') war am Sonntag mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden, da sein Herzmuskel von einem Virus befallen war. Laut seines Publizisten Kirt Webster, wurde an dem Musiker eine Operation vorgenommen, um den Druck auf sein Hirn zu entlasten. Dabei habe er den Schlaganfall erlitten.

Nach dem Schlaganfall - von dem man nicht weiß, welcher Art er war - bleibt Randy Travis in kritischem Zustand. "Seine Familie und seine Freunde, die ihm im Krankenhaus beistehen, bitten um Gebete und Unterstützung", erklärte der Pressesprecher in einem Statement.

Vorher hieß es noch, dass der Countrystar sich auf dem Weg der Besserung befinden würde. Die Ärzte William Gray und Michael Mack vom Baylor Health Care System gaben am frühen Mittwoch in einem Video Auskunft und erklärten: "Sein Zustand hat sich stabilisiert und er zeigt Anzeichen von Besserung. Im Namen von Herrn Travis' Familie und Freunden möchten wir unsere große Dankbarkeit wegen der überwältigenden Zuneigung und Unterstützung für Herrn Travis aussprechen."

Vor drei Wochen war der Amerikaner noch guter Gesundheit, aber dann bekam er eine Atemwegserkrankung, die sein Herz massiv angriff. Nachdem er am Sonntag in das Baylor Medical Center gebracht wurde, wurde ihm eine Pumpe eingesetzt, um das Blut besser zirkulieren zu lassen. Danach verlegte man ihn in die Herzklinik von Plano.

Seitdem bekannt ist, dass Randy Travis Herzprobleme hat und sein Zustand Anlass zu Sorge macht, gab es viele Genesungswünsche über Twitter für die Country-Ikone.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken