Ralf Moeller Man muss sich nicht quälen

Ralf Moeller
© CoverMedia
Schauspieler Ralf Moeller sprach über das Ende seiner Ehe: Seiner Meinung nach solle man nicht zusammenbleiben, wenn man nicht mehr glücklich ist

Ralf Moeller, 54, trennte sich schon früher als gedacht von seiner Frau Annette.

Der deutschstämmige Hollywoodstar ('"Gladiator") gab im Februar nach 26 Ehejahren bekannt, dass sich das Paar getrennt habe,; tatsächlich wandelte er da aber schon länger auf Single-Pfaden.

"Meine Frau und ich waren 26 Jahre verheiratet, sind schon seit zwei Jahren wohnlich getrennt", erklärte der Muskelmann gegenüber "Bunte.de" im Rahmen der "Felix Burda Awards". "Irgendwann sind wir zu dem Schluss gekommen, dass man sich nicht durch eine Ehe quälen muss, wenn der eine dem anderen nicht mehr das geben kann, was man braucht."

Einen Rosenkrieg hat es zwischen den beiden nie gegeben, sie sind immer noch in Freundschaft verbunden, auch eine Neue habe er noch nicht. Wobei er dafür offen sei: "Ich flirte immer gern", so der gebürtige Recklinghausener.

Die Trennung hatte der Zigarrenliebhaber gegenüber der Boulevardzeitung "Bild" zuvor als "schleichender Prozess" bezeichnet: "Ich bin die Hälfte des Jahres beruflich unterwegs, war viel zu selten zu Hause. Irgendwann mussten wir dann feststellen, dass wir uns auseinandergelebt haben." Auch damals schon hatte Ralf Moeller beschrieben, wie friedlich der Alltag zwischen ihm und seiner Ex aussehe: "Weihnachten und die Geburtstage haben wir alle zusammen gefeiert. So soll das auch bleiben."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken