Radost Bokel Hüllenlos im "Playboy"

Radost Bokel
© CoverMedia
Schauspielerin Radost Bokel hat sich getraut: Sie ist jetzt nackt im "Playboy" zu bewundern

Radost Bokel , 38, hat sich für den Playboy ausgezogen und sprach im Interview mit 'bild.de' über die Erfahrung. Vor allem die Qualität der Fotos sei ihr wichtig gewesen. "Ich bin ja auch keine 15 mehr, ich hab schon so gewisse Vorstellungen, wie ich aussehen möchte und ich weiß auch, was mir gut steht, was mir nicht gut steht, also möchte ich da gerne mitsprechen", sagte sie.

Die frühere "Momo"-Darstellerin hat dafür gesorgt, dass ihre Lieblingsstellen ins richtige Licht gerückt wurden. "Ich mag meine Arme sehr gerne, weil ich finde, die sehen, wenn ich schlank bin, recht sportlich aus, das finde ich ganz toll. "

Für sportliche Arme sorgt auch T.J., der Sohn von Radost Bokel, den die Darstellerin 2009 zur Welt brachte. Vor einigen Monaten verriet der einstige Kinderstar im Interview, wie sehr er es liebe, mit seinem Kleinen herumzutollen: "Ich fühle mich immer noch als Kind. Mache total viel Quatsch mit dem Kleinen! Ich lass ihn manchmal Essensreste auf dem Boden verteilen, dann spielt er Koch und mischt alles zusammen. Er liebt das!"

Mit T.J. und ihrem Mann Tyler Woods zog Radost Bokel im vergangenen Jahr nach Rodgau-Jügesheim, wo auch die Mutter der Schauspielerin lebt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken